Bildnachweis: © Eigene Produktion

Teil 1 — Der Erfolg liegt im Nachfassen!

Hal­lo lie­be Leser,

herz­lich Will­kom­men zu mei­ner sie­ben­tei­li­gen Kurs­rei­he mit dem Titel “Auto­ma­tisch Neu­kun­den gewin­nen”.

Die­ser Kurs rich­tet sich an alle, die etwas an ande­re ver­kau­fen wol­len, um damit ihren Lebens­un­ter­halt zu bestrei­ten, egal ob Sie im Inter­net ver­kau­fen oder in einem “nor­ma­len” Ladengeschäft.

Das Ziel die­ses Kur­ses ist es, Ihnen zu ver­mit­teln, wie man mit ein­fa­chen, aber leis­tungs­star­ken Fol­low-up-E-Mail-Mar­ke­ting-Tech­ni­ken, mehr zah­len­de Kun­den gewin­nen kann.

Der kom­plet­te Begriff, um den es geht lau­tet: Fol­low-Up-Auto­re­spon­der-Mar­ke­ting.

Fol­low-Up” über­setzt man am sinn­volls­ten mit “nach­fas­sen” bzw. “nach­fol­gen”.

Ein Auto­re­spon­der ist nichts ande­res als ein auto­ma­tisch ant­wor­ten­des Email-System.

In der ein­fachs­ten Form ken­nen Sie Auto­re­spon­der wahr­schein­lich so:

… ich bin bis dann und dann in Urlaub und wer­de erst wenn ich wie­der zurück bin auf Ihre Nach­richt ant­wor­ten können”

Eine auto­ma­ti­sier­te, vor­ge­fer­tig­te Ant­wort, die jemand erhält, wenn er jeman­den, der zum Bei­spiel gera­de in Urlaub ist, per Email kontaktiert.

[cle­ver­y­ou­tube video=“https://youtu.be/femfotZb7Gs” vidstyle=“1” pic=”” after­pic=”” width=”” start­ti­me=”” end­ti­me=”” caption=“Video: So funk­tio­niert ein Auto­re­spon­der” showexpander=“on” alignment=“center” new­ser=””]

Das vor­ab zum tech­ni­schen Verständnis.

Aber bevor wir ein­stei­gen, zunächst eine Fra­ge an Sie!

Kennen Sie diesen einen Grundgedanken, dem alle erfolgreichen Internet-Vermarkter zustimmen?

  • Er hat nichts damit zu tun, dass Sie eine Web­site haben müssen.
  • Es hat auch nichts damit zu tun, wel­che Art von Pro­dukt Sie verkaufen.
  • Er hat wei­ter­hin nichts damit zu tun, ob und wel­che Shop-Soft­ware Sie benutzen.
  • Er besteht auch nicht dar­in, wel­ches E-Mail-Pro­gramm Ihre Kun­den bevorzugen.

Die­ser eine Grund­ge­dan­ke, dem jeder ernst­haf­te Online-Ver­mark­ter zustimmt, ist dieser:

Teil 1 — Der Erfolg liegt im Nachfassen!

Las­sen Sie mich mit Ihnen gemein­sam eine ziem­lich erstaun­li­che Sta­tis­tik betrach­ten. Direkt-Ver­mark­tern ist seit Jah­ren bekannt, dass es durch­schnitt­lich 7 bis 8 Fol­ge­kon­tak­te benö­tigt, bevor ein Inter­es­sent einen Kauf tätigt und zu einem Kun­den wird. Durch­schnitt­lich sie­ben Kon­tak­te! Die Beto­nung liegt auf durchschnittlich.

Raten Sie mal, zu wie­vie­len Kon­tak­ten mit den Besu­chern es eine durch­schnitt­li­che Web­site bringt?

Einer!

Tat­säch­lich einer! Das heißt, dem durch­schnitt­li­chen Inter­net­händ­ler fehlt es an sechs wei­te­ren drin­gend nöti­gen Fol­ge­kon­tak­ten mit einem Interessenten.

Die gute Nach­richt ist, dass die­ser Mini­kur­sus ent­wi­ckelt wur­de, um Ihnen zu zei­gen, wie Sie auf schnel­le und ein­fa­che Wei­se kein durch­schnitt­li­cher Online-Händ­ler mehr sein wer­den und das Ein­kom­men erzie­len, dass Sie sich wünschen.

In die­ser Rei­he zei­ge ich Ihnen die Erfolgs­for­mel für ein leis­tungs­fä­hi­ges Fol­low-up-Mar­ke­ting.

Es ist viel ein­fa­cher, als Sie den­ken. Also, fan­gen wir an.

Warum also funktioniert Follow-up-Marketing so gut?

Wie oft haben Sie in Ihrem Leben eine wich­ti­ge Ent­schei­dung in einem Augen­blick getrof­fen, ohne län­ger dar­über nach­zu­den­ken? Wenn Sie wie die meis­ten Men­schen sind, dann wer­den Sie ant­wor­ten “eher sel­ten”, oder sogar “über­haupt nicht”.

Es liegt in der mensch­li­chen Natur ein wenig skep­tisch zu sein, um zu ver­mei­den dass man sein schwer ver­dien­tes Geld zum Fens­ter raus­wirft. Das ist voll­kom­men normal.

Eine Tat­sa­che, die pro­fes­sio­nel­len Ver­mark­ter seit vie­len Jah­ren bekannt ist, besteht dar­in, dass die Men­schen kau­fen, wenn sie sich wohl­füh­len dabei.

Dies ist ein sehr wich­ti­ger Aspekt, bit­te behal­ten Sie ihn gut in Erin­ne­rung. Die Men­schen kau­fen, wenn sie sich wohlfühlen.

Die zwei­te Regel des erfolg­rei­chen Ver­kau­fens ist, dass die Men­schen von dem kau­fen, dem sie vertrauen.

Nur wenn Ver­trau­en auf­ge­baut wur­de, wird sich Ihr poten­zi­el­ler Kun­den aus­rei­chend wohl füh­len, Ihr Ver­kaufs­vor­ha­ben zu akzep­tie­ren und anzu­neh­men. Ver­trau­en ist der Schlüs­sel zu allem. Und das Auf­bau­en von Ver­trau­en ist genau das, was Fol­low-up-Mar­ke­ting leistet.

In Teil 2 die­ser Serie wer­de ich gemein­sam mit Ihnen erar­bei­ten, wie der Ein­satz von Fol­low-up E-Mail-Nach­rich­ten Ihre Glaub­wür­dig­keit in Rekord­zeit auf­baut und dazu führt, dass Ihre poten­zi­el­len Kun­den Ihnen glau­ben was Sie ihnen sagen. Wenn das der Fall sein wird, dann wer­den Sie anfan­gen, den Erfolg zu sehen, den Ihr Inter­net­ge­schäft Ihnen bie­ten kann und von dem Sie tief in Ihrem Her­zen schon immer über­zeugt waren.

Also, wir sehen uns in Teil 2 wie­der … die­ser erscheint hier am 17.02.2014.

——————————————————–

It’s only fair to share…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page
Erfolgreich im und mit dem Internet