Bleiben Sie am Ball!

Immer wenn hier etwas Neues berichtet wird, sind Sie einer der ersten, der davon erfährt. Selbstverständlich ist dieser Service für Sie kostenlos und verpflichtet Sie auch sonst zu garnichts. Wenn Sie den Service einmal nicht mehr nutzen möchten, können Sie sich ganz einfach abmelden.

Pfeile Gif

Ein kleines Dankeschön!

Ich hasse SPAM genauso wie Sie. Ihre E-Mail-Adresse wird von mir niemals wissentlich an Dritte weiter gegeben. Darauf können Sie sich verlassen!

Bildnachweis: © Eigene Produktion

Teil 1 — Der Erfolg liegt im Nachfassen!

Hal­lo lie­be Leser,

herz­lich Will­kom­men zu mei­ner sie­ben­tei­li­gen Kurs­rei­he mit dem Titel “Auto­ma­tisch Neu­kun­den gewin­nen”.

Die­ser Kurs rich­tet sich an alle, die etwas an ande­re ver­kau­fen wol­len, um damit ihren Lebens­un­ter­halt zu bestrei­ten, egal ob Sie im Inter­net ver­kau­fen oder in einem “nor­ma­len” Laden­ge­schäft.

Das Ziel die­ses Kur­ses ist es, Ihnen zu ver­mit­teln, wie man mit ein­fa­chen, aber leis­tungs­star­ken Fol­low-up-E-Mail-Mar­ke­ting-Tech­ni­ken, mehr zah­len­de Kun­den gewin­nen kann.

Der kom­plet­te Begriff, um den es geht lau­tet: Fol­low-Up-Auto­re­spon­der-Mar­ke­ting.

Fol­low-Up” über­setzt man am sinn­volls­ten mit “nach­fas­sen” bzw. “nach­fol­gen”.

Ein Auto­re­spon­der ist nichts ande­res als ein auto­ma­tisch ant­wor­ten­des Email-Sys­tem.

In der ein­fachs­ten Form ken­nen Sie Auto­re­spon­der wahr­schein­lich so:

… ich bin bis dann und dann in Urlaub und wer­de erst wenn ich wie­der zurück bin auf Ihre Nach­richt ant­wor­ten kön­nen”

Eine auto­ma­ti­sier­te, vor­ge­fer­tig­te Ant­wort, die jemand erhält, wenn er jeman­den, der zum Bei­spiel gera­de in Urlaub ist, per Email kon­tak­tiert.

Loading...
Play ButtonPlay Button

Das vor­ab zum tech­ni­schen Ver­ständ­nis.

Aber bevor wir ein­stei­gen, zunächst eine Fra­ge an Sie!

Kennen Sie diesen einen Grundgedanken, dem alle erfolgreichen Internet-Vermarkter zustimmen?

  • Er hat nichts damit zu tun, dass Sie eine Web­site haben müs­sen.
  • Es hat auch nichts damit zu tun, wel­che Art von Pro­dukt Sie ver­kau­fen.
  • Er hat wei­ter­hin nichts damit zu tun, ob und wel­che Shop-Soft­ware Sie benut­zen.
  • Er besteht auch nicht dar­in, wel­ches E-Mail-Pro­gramm Ihre Kun­den bevor­zu­gen.

Die­ser eine Grund­ge­dan­ke, dem jeder ernst­haf­te Online-Ver­mark­ter zustimmt, ist die­ser:

Teil 1 — Der Erfolg liegt im Nachfassen!

Las­sen Sie mich mit Ihnen gemein­sam eine ziem­lich erstaun­li­che Sta­tis­tik betrach­ten. Direkt-Ver­mark­tern ist seit Jah­ren bekannt, dass es durch­schnitt­lich 7 bis 8 Fol­ge­kon­tak­te benö­tigt, bevor ein Inter­es­sent einen Kauf tätigt und zu einem Kun­den wird. Durch­schnitt­lich sie­ben Kon­tak­te! Die Beto­nung liegt auf durch­schnitt­lich.

Raten Sie mal, zu wie­vie­len Kon­tak­ten mit den Besu­chern es eine durch­schnitt­li­che Web­site bringt?

Einer!

Tat­säch­lich einer! Das heißt, dem durch­schnitt­li­chen Inter­net­händ­ler fehlt es an sechs wei­te­ren drin­gend nöti­gen Fol­ge­kon­tak­ten mit einem Inter­es­sen­ten.

Die gute Nach­richt ist, dass die­ser Mini­kur­sus ent­wi­ckelt wur­de, um Ihnen zu zei­gen, wie Sie auf schnel­le und ein­fa­che Wei­se kein durch­schnitt­li­cher Online-Händ­ler mehr sein wer­den und das Ein­kom­men erzie­len, dass Sie sich wün­schen.

In die­ser Rei­he zei­ge ich Ihnen die Erfolgs­for­mel für ein leis­tungs­fä­hi­ges Fol­low-up-Mar­ke­ting.

Es ist viel ein­fa­cher, als Sie den­ken. Also, fan­gen wir an.

Warum also funktioniert Follow-up-Marketing so gut?

Wie oft haben Sie in Ihrem Leben eine wich­ti­ge Ent­schei­dung in einem Augen­blick getrof­fen, ohne län­ger dar­über nach­zu­den­ken? Wenn Sie wie die meis­ten Men­schen sind, dann wer­den Sie ant­wor­ten “eher sel­ten”, oder sogar “über­haupt nicht”.

Es liegt in der mensch­li­chen Natur ein wenig skep­tisch zu sein, um zu ver­mei­den dass man sein schwer ver­dien­tes Geld zum Fens­ter raus­wirft. Das ist voll­kom­men nor­mal.

Eine Tat­sa­che, die pro­fes­sio­nel­len Ver­mark­ter seit vie­len Jah­ren bekannt ist, besteht dar­in, dass die Men­schen kau­fen, wenn sie sich wohl­füh­len dabei.

Dies ist ein sehr wich­ti­ger Aspekt, bit­te behal­ten Sie ihn gut in Erin­ne­rung. Die Men­schen kau­fen, wenn sie sich wohl­füh­len.

Die zwei­te Regel des erfolg­rei­chen Ver­kau­fens ist, dass die Men­schen von dem kau­fen, dem sie ver­trau­en.

Nur wenn Ver­trau­en auf­ge­baut wur­de, wird sich Ihr poten­zi­el­ler Kun­den aus­rei­chend wohl füh­len, Ihr Ver­kaufs­vor­ha­ben zu akzep­tie­ren und anzu­neh­men. Ver­trau­en ist der Schlüs­sel zu allem. Und das Auf­bau­en von Ver­trau­en ist genau das, was Fol­low-up-Mar­ke­ting leis­tet.

In Teil 2 die­ser Serie wer­de ich gemein­sam mit Ihnen erar­bei­ten, wie der Ein­satz von Fol­low-up E-Mail-Nach­rich­ten Ihre Glaub­wür­dig­keit in Rekord­zeit auf­baut und dazu führt, dass Ihre poten­zi­el­len Kun­den Ihnen glau­ben was Sie ihnen sagen. Wenn das der Fall sein wird, dann wer­den Sie anfan­gen, den Erfolg zu sehen, den Ihr Inter­net­ge­schäft Ihnen bie­ten kann und von dem Sie tief in Ihrem Her­zen schon immer über­zeugt waren.

Also, wir sehen uns in Teil 2 wie­der … die­ser erscheint hier am 17.02.2014.

——————————————————–