Menschen Protest gegen rechts

Bildnachweis: © JiSign - Fotolia

Flagge zeigen, ein Zeichen gegen Rechts!

Ange­sichts der stei­gen­den Flücht­lings­zah­len haben die ewig gest­ri­gen Rechts­ra­di­ka­len lei­der wie­der ein­mal Hoch­kon­junk­tur in Deutsch­land und ver­su­chen mit bil­li­gen Stamm­tisch­pa­ro­len ein Feind­bild auf­zu­bau­en. Das und das, was die Nazis mit Deutsch­land vor­ha­ben, muss end­gül­tig gestoppt werden.

Flagge zeigen gegen rechts!Wir alle kön­nen etwas dazu bei­tra­gen, dass die­sen ver­damm­ten Nazis end­gül­tig das Hand­werk gelegt wird und sie in Deutsch­land geäch­tet wer­den. Der öffent­li­che Druck auf die Rechts­ra­di­ka­len muss so groß wer­den, dass sich nie­mand mehr von denen auf die Stra­ße traut.

Oder wol­len wir uns irgend­wann von unse­ren Kin­dern fra­gen las­sen müs­sen, “war­um habt ihr nichts getan, als sich die Geschich­te wie­der­hol­te”? Theo­re­tisch und auch prak­tisch kann näm­lich eine rechts­ra­di­ka­le Par­tei, wie zum Bei­spiel die NPD, in Deutsch­land voll­kom­men legal an die Macht kom­men, so wie damals im Jah­re 1933, als die NSDAP legal gewählt wurde.

Ich habe mich, bis­her unpo­li­tisch, daher dazu ent­schie­den, eine Akti­on ins Leben zu rufen, gegen Rechts.

Ein simp­les T-Shirt, dass jeder tra­gen soll­te, um ein Zei­chen zu set­zen, dass wir sol­che Gesin­nungs­ge­nos­sen nicht mehr haben wol­len in Deutschland.

Flagge zeigen gegen rechts!

Es kommt jetzt sehr darauf an, dass wir alle Flagge zeigen gegen rechts.

Die Rechts­ra­di­ka­len wit­tern ihre Chan­ce und daher soll­te jeder Bun­des­bür­ger ein sol­ches Shirt tra­gen und jedem Ein­wan­der eines schen­ken. Der Erlös die­ser Akti­on geht kom­plett an sozia­le Ein­rich­tun­gen, abzüg­lich eige­ner Kos­ten. Eine genaue Abrech­nung wird im Inter­net veröffentlicht.

Wie unend­lich pein­lich für Deutsch­land, dass aus­ge­rech­net hier Flücht­lin­ge und Aus­län­der von rechts­ra­di­ka­len Sub­jek­ten ange­fein­det, bedroht, ver­folgt und gewalt­tä­tig miss­han­delt wer­den. Was sol­len die Men­schen in ande­ren Staa­ten von uns Deut­schen den­ken, wenn alle paar Tage eine Gewalt­ak­ti­on mit rechts­ra­di­ka­lem Hin­ter­grund in den Nach­rich­ten ver­mel­det wird?

Es muss jetzt endgültig Schluss sein mit diesem rechtsradikalen Pack

Jedem, der die­ser Gesin­nung nicht abschwört, soll­te die deut­sche Staats­an­ge­hö­rig­keit ent­zo­gen wer­den. Und dann soll­ten die­se Leu­te raus­flie­gen aus Deutsch­land, von mir aus auf irgend­ei­ne ein­sa­me Insel. Poli­ti­ker, traut Euch end­lich mal, sol­che Maß­nah­men auch umzu­set­zen. Dann wäre ziem­lich schnell Schluss mit die­sem Spuk.

Doch bis das soweit ist, sind wir Bür­ger halt auf uns allein gestellt. Jeder kann etwas tun. Wich­tig ist nur, dass wir alle auf­ste­hen und sagen, “bis hier­in und nicht weiter!”.

Jetzt ein Zeichen setzen!

Also machen Sie mit bei die­ser Akti­on. Kau­fen Sie ein T-Shirt und tra­gen Sie es auch. Die Shirts wer­den von der Fir­ma Tee­spring her­ge­stellt und auch an Sie ver­sen­det. Für den Fall, dass Ihnen das Shirt nicht gefällt, gleich aus wel­chem Grund, bie­tet der Her­stel­ler umfang­rei­che Rück­ga­be- und Erstat­tungs­mög­lich­kei­ten.

ICH WILL MIT DER AKTI­ON KEIN GELD VER­DIE­NEN. ALLES WAS DURCH DEN T-SHIRT VER­KAUF EIN­GE­NOM­MEN WIRD, WIRD GESPEN­DET! Eine genaue Abrech­nung wird im Inter­net veröffentlicht.

Das Shirt gibt es übri­gens nur in grün. Grün steht hier für die Hoff­nung, dass wir das Ziel “Nazis raus aus Deutsch­land” auch erreichen.

Wenn Sie kein T-Shirt kau­fen wol­len, die Akti­on aber gut fin­den, dann ver­tei­len Sie die­sen Bei­trag bit­te in Ihren sozia­len Netz­wer­ken, denn das ist die eigent­li­che Macht des Inter­nets, die wir alle gemein­sam nut­zen kön­nen und sollten.

 

Dan­ke für Ihre Aufmerksamkeit!
unterschrift_hg
Horst Gräbner

 

It’s only fair to share…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page
Erfolgreich im und mit dem Internet