Bleiben Sie am Ball!

Immer wenn hier etwas Neues berichtet wird, sind Sie einer der ersten, der davon erfährt. Selbstverständlich ist dieser Service für Sie kostenlos und verpflichtet Sie auch sonst zu garnichts. Wenn Sie den Service einmal nicht mehr nutzen möchten, können Sie sich ganz einfach abmelden.

Pfeile Gif

Ein kleines Dankeschön!

Ich hasse SPAM genauso wie Sie. Ihre E-Mail-Adresse wird von mir niemals wissentlich an Dritte weiter gegeben. Darauf können Sie sich verlassen!

JV Elite Club – ganz grosse Abzocke oder echte Chance

Bildnachweis: © bluedesign - Fotolia

JV Elite Club — ganz grosse Abzocke oder echte Chance?

Es hat den Anschein als wür­de das Geschäfts­mo­dell MLM, also Mul­ti­le­vel­mar­ke­ting, zuneh­mend ins Inter­net ver­la­gert. Wie ich bereits in die­sem Arti­kel beschrie­ben habe, ver­su­chen die MLM-Macher, die nahe­zu unend­li­chen Mög­lich­kei­ten, die das Inter­net in ers­ter Linie in tech­ni­scher Hin­sicht bie­tet, für ihre Zwe­cke aus­zu­nut­zen.

Seit eini­ger Zeit gibt es nun ein Ange­bot, wel­ches auf den ers­ten Blick, und vor allem für Lai­en, wirk­lich erfolg­ver­spre­chend zu sein scheint. Es han­delt sich um den soge­nann­ten JV Eli­te Club. Die­ser ver­spricht sei­nen Mit­glie­dern gegen einen monat­li­chen Obo­lus von 39,– Euro nahe­zu voll­au­to­ma­ti­sche Ver­dienst­mög­lich­kei­ten im Bereich Affi­lia­te-Mar­ke­ting.

Zu die­sem Zweck ste­hen ver­schie­de­ne Lan­ding­pa­ges bereit, die dazu die­nen, eine Lis­te mit E-Mail-Adres­sen auf­zu­bau­en. Die­se kön­ne man dann mit belie­big vie­len Pro­dukt­an­ge­bo­ten aus den gro­ßen Affi­lia­te-Berei­chen, wie z.B. “Abneh­men”, “Geld ver­die­nen” und “Dating” bom­bar­die­ren.

Auch an das zen­tra­le Pro­blem jeder unter­neh­me­ri­schen Akti­vi­tät im Inter­net, woher kom­men die Besu­cher, habe man bereits gedacht und bie­tet Traf­fic-Pake­te an, die ent­spre­chend hohe Besu­cher­zah­len auf die Lan­ding­pa­ges lei­ten sol­len.

Das die­se Traf­fic-Pake­te natür­lich nicht kos­ten­los sind, merkt man spä­tes­tens, wenn man die ers­te Ein­stiegs­hür­de der Regis­trie­rung durch­lau­fen hat. Auf der dann fol­gen­den Sei­te erwar­tet einen näm­lich die Aus­wahl aus drei ver­schie­de­nen Pake­ten. Das güns­tigs­te kos­tet nun auf ein­mal nicht mehr 39 Euro son­dern bereits 3 x 39 Euro, weil man sich näm­lich min­des­tens drei Mona­te bin­den soll.

Mei­ne Mei­nung dazu: Das gan­ze Ange­bot ist über die erträg­li­chen Maßen hin­aus intrans­pa­rent und weist erheb­li­che Merk­ma­le eines Schnee­ball­sys­tems auf (Mit­glie­der wer­ben wie­der wei­te­re Mit­glie­der usw.). Man braucht sich nur ein­mal das Impres­sum anzu­schau­en. Eine Brief­kas­ten­fir­ma in Dubai!

GD Inter­na­tio­nal Ltd.
Rafa­el Ben­der
Amen­i­ty Buil­ding 6th Floor Office 1G
Ras al Khai­mah Al Ham­ra

Der hier Ver­ant­wort­li­che Rafa­el Ben­der scheint auch ein Fake zu ein. Ich kann daher allen Inter­es­sier­ten nur drin­gend davon abra­ten, sich die­sem Sys­tem anzu­schlie­ßen. Wer mehr dar­über lesen möch­te, dem sei die­ser Arti­kel emp­foh­len. Auch eine eige­ne Recher­che kann nicht scha­den.

Fazit: Lei­der gibt es immer mehr Men­schen, die auf einen Hin­zu­ver­dienst drin­gend ange­wie­sen sind (Rent­ner, Gering­ver­die­ner, Allein­er­zie­hen­de, Arbeits­lo­se, Mul­ti­job­ber, Zeit­ar­beits­skla­ven etc.) und gro­ße Hoff­nung dar­in set­zen, einen sol­chen im Inter­net zu fin­den. in den aller­meis­ten Fäl­len jedoch Fehl­an­zei­ge. Doch die Hoff­nung stirbt bekannt­lich zuletzt und das Heer der Suchen­den wird immer grö­ßer. Die­se Situa­ti­on nut­zen skru­pel­lo­se Zeit­ge­nos­sen hem­mungs­los für sich aus und ich kann an die­ser Stel­le sol­chen Leu­ten nur mei­ne aller­tiefs­te Ver­ach­tung zum Aus­druck brin­gen.

Ver­tei­len Sie die­sen Arti­kel im Inter­net, in ihren sozia­len Netz­wer­ken und hel­fen Sie dadurch mit, die­sen Betrü­gern das Hand­werk zu legen und mög­lichst vie­le gut­gläu­bi­ge Men­schen vor sol­chen Machen­schaf­ten zu war­nen.

Fol­gen­des Video ist auch sehr inter­es­sant:

[cle­ver­y­ou­tube video=“http://www.youtube.com/watch?v=4IZ-Ptytyio” vidstyle=“1” pic=”” after­pic=”” width=“600” start­ti­me=”” end­ti­me=”” caption=“JV Eli­te Club —  ganz gros­se Abzo­cke oder ech­te Chan­ce?” showexpander=“off” alignment=“center” newser=“JV Eli­te Club —  ganz gros­se Abzo­cke oder ech­te Chan­ce?”]

Und die­se Sei­te spricht auch Bän­de, Ori­gi­nal­kom­men­ta­re:
http://www.gutefrage.net/frage/ist-der-jv-elite-club-serioes-oder-abzocke

HIn­ter den Kulis­sen geht der Kampf zwi­schen Abzo­cker und Blog­ger wei­ter. Lesen Sie, was mein Blog­ger­kol­le­ge mitt­ler­wei­le erlebt hat.

Print Friendly
Natali

Ich bedan­ke mich für die Ant­wort. Ich den­ke, die JV Eli­te Club “Grün­der” rech­nen damit, dass Paypal in die­sem Fall kei­nen Käu­fer­schutz bie­tet. Ganz wenig Men­schen haben eine Rechts­schutz­ver­si­che­rung und sie kön­nen des­halb nicht reagie­ren. Ich wer­de mich auf wei­te­re Erfah­rungs­be­rich­te freu­en und trot­zem den Fall bis zum Ein­de mei­ner Mit­glied­schaft ver­fol­gen. Und auch even­tu­ell wei­ter berich­ten. Ich bin selbst eine Jur­na­lis­tin und ver­su­che Men­schen zu infor­mie­ren.

Hier das Ende des PayPal-Strei­te­falls:

Ant­wort von Paypal:

Sta­tus

Nach sorg­fäl­ti­ger Prü­fung kön­nen wir in die­ser Ange­le­gen­heit lei­der nicht zu Ihren Guns­ten ent­schei­den.

Der Arti­kel fällt nicht unter den PayPal-Käu­fer­schutz, da es sich um nicht um einen phy­si­schen Arti­kel han­delt.”.

FIN­GER WEG!

Natali

Ich habe mich auch bei die­sen Betrü­gern ange­mel­det, per paypal 300 Eur bezahlt. Habe kei­ne Adres­sen bekom­men, seit einem Monat bewegt sich auch die Web­sei­te des Clubs nicht. Ich habe mein Geld zurück ver­langt und das Fol­gen­de ist pas­siert:
19.06.2014 19:40 MESZ — Käu­fer: Es ist ein Inter­net-Betrug.
21.06.2014 12:31 MESZ — Ver­käu­fer: JvE­li­te­Club ist ein vir­tu­el­les Pro­dukt und ein Busi­ness zu Busi­ness Ange­bot ohne Wider­rufs­recht und ohne Geld zurück Garan­tie, was auch an kei­ner Stel­le ver­spro­chen oder ange­prie­sen wird. Das Ange­bot ent­spricht den Infor­ma­tio­nen auf der Web­sei­te und es ist ein vir­tu­el­les Pro­dukt — damit ver­fällt jeder Anspruch nach dem ers­ten log­in, was ver­gleich­bar ist mit dem ent­pa­cken eines Buches oder einer CD. Bit­te wen­den Sie sich an unse­ren Sup­port, wenn Sie noch Fra­gen haben oder wir Unklar­hei­ten klä­ren soll­ten! Vie­len Dank!
21.06.2014 12:31 MESZ — PayPal: Der Ver­käu­fer hat einen Antrag auf Käu­fer­schutz gestellt
Mein Kon­to bei jv eli­te club wur­de sofort gesperrt, vor­zei­tig und ohne jede War­nung.
Ich habe zwei gute Rechts­schutz­ver­si­che­run­gen und ich wer­de gericht­lich mein Geld ver­lan­gen, doch ich fra­ge mich ob ich auch die Poli­zei infor­mie­ren soll­te. Was wür­den Sie tun? Das ist wirk­lich ein kla­rer Betrug. Und ein Schnee­ball­sys­tem.

FIN­GER WEG!

    Horst Graebner

    Hal­lo Nata­li,

    dan­ke für Dei­ne offe­nen Wor­te. Lei­der ist die­ser Club mit sei­nem Ange­bot immer noch auf der Suche nach den­je­ni­gen, die von so toll klin­gen­den Ange­bo­ten regel­recht geblen­det wer­den und dann das Hirn aus­schal­ten. Soll kei­ne Vor­wurf sein, ist mir selbst auch schon pas­siert. Wenn Du rechts­schutz­ver­si­chert bist, lass Dich mal bera­ten, ob eine Kla­ge Aus­sicht auf Erfolg hät­te. Sein in Zukunft etwas vor­sich­ti­ger und stel­le Dir bei jedem gut klin­gen­den Ange­bot die Fra­ge: “Wenn Du das Wis­sen hät­test, wie man wirk­lich so ein­fach Geld ver­die­nen kann, wür­dest Du dann die­ses wert­voll­le Wis­sen im Inter­net jeder­mann anbie­ten?” Die Ant­wort ist ja wohl ein kla­res NEIN! Man wür­de sich ja die eige­ne Kon­kur­renz her­an­züch­ten und damit an dem Ast sägen, auf dem man/frau sitzt. Dar­aus folgt die Fra­ge, war­um jemand trotz­dem so etwas anbie­tet? Die Ant­wort ist in 98% aller Fäl­le immer die­sel­be: Weil das Sys­tem nicht funk­tio­niert, oder es mal funk­tio­niert hat, heu­te aber nicht mehr.

alexander

habe mich eben­falls bei die­sen betrü­ger ange­mel­det alles hals­ab­schnei­der habe 500 euro inves­tiert war­te bis heu­te auf mei­ne email nichts kommt an geld kann nciht mehr zurück­ge­holt wer­den , da ich per sofort über­wei­sung bezahlt hab wer­de anwalt nun ein­schal­ten auf email wird auch nciht reagiert FIN­GER WEG!!!

    Horst Graebner

    Hal­lo Alex­an­der, dan­ke für Dei­nen Bei­trag. Ich kann Dei­nen Ärger gut ver­ste­hen, aber ich fürch­te, die Koh­le ist weg. Die Macher haben eine Geschäfts­adres­se in Dubai!!!!! Das könn­te sehr schwie­rig und teu­er wer­den, per Anwalt vor­zu­ge­hen. Sol­che Din­ge nie­mals mit direk­ter Über­wei­sung bezah­len, son­dern immer per Last­schrift oder Paypal. Dann hat man noch Mög­lich­kei­ten, sein Geld zurück­zu­ho­len.

Trudi Balmer

Hal­lo
ich fin­de es ein­fach z.K. das es gar nichts mehr gibt, was nicht Abzo­cke ist und ich hof­fe die­se Typen schmor­ren tat­säch­lich sehr sehr lan­ge ein­mal unter der Brü­cke.… wie sie es selbst so schön beschrie­ben haben. Ich fin­de es ein­fach TRAU­RIG immer mit UNS, die, wel­che tat­säch­lich JOB’s nötig haben die Abzo­cke zu voll­zie­hen.

Spruch … die gehen eben auf die Klei­nen los weil bei den Gros­sen haben die wohl die Hosen voll oder nix in den HJo­sen weil sie Angst­ha­sen sind. Mit uns Klei­nen kann oder könn­te man es ja machen … a b e r ich schrei­be jetzt offi­zi­ell alle an und schrei­be dass die da von die­sem
micro­payment™ AG
Lin­den­hof 4
CH 6060 Sar­nen
Schweiz

die Koh­le zurück for­dern sol­len UMGE­HEND!!!!!
Auch von PayPal es wäre gut wen mir eini­ge Behilf­lich sein könn­ten OK.

Also an alle die das da wie­der auf­ge­deckt haben !!!

Herz­li­chen Dank und ganz lie­be Grüs­se
Tru­di

Paul Pütz

Hal­lo Herr Gra­eb­ner,

erst ein­mal herz­li­chen Dank für die Ver­lin­kung zu mei­nen Bei­trag. Mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit hat mein Bei­trag jedoch bei JV Eli­te Club zu uner­wünsch­ten Magen­pro­ble­men geführt. Der Effekt mei­nes Bei­tra­ges; bis heu­te 13.00 Uhr unter­lag mei­ne Web­sei­te einer klei­nen durch­ge­führ­ten DDOS Atta­cke “unbe­kann­ter” Her­kunft. Nach­dem die Atta­cke abge­klun­gen war, wur­de mein Bericht mit neu­en Updates auf­ge­frischt und erneut online gestellt. Komi­scher­wei­se 2 Std. spä­ter folg­te eine wei­te­re aber dies­mal stär­ke­re DDOS Atta­cke die über 2 Std. lang anhielt. Ein Schelm wer nun böses dabei denkt und even­tu­ell 1 und 1 zusam­men­zählt. So ist nun mein Ser­ver bis zum gänz­li­chen Ein­schla­fen der Atta­cken nicht erreich­bar und somit auch die Ver­lin­kung nicht. Aus Sicher­heits­grün­den habe ich natür­lich Ihre Web­sei­te zu mei­nem Bericht nicht ver­linkt.

Auch wur­den in Pres­se­ver­tei­lern, Blogs und JV Eli­te Club Face­book­sei­ten sach­li­che aber kri­ti­sche Kom­men­ta­re gepos­tet die inner­halb Minu­ten nach erschei­nen zen­siert und wie­der gelöscht wur­den.

Wir wer­den nun den Bei­trag noch ein­mal über Wor­d­Press Onlinestel­len und Ihnen dann den neu­en Link bekannt geben. Soll ja nicht hei­ßen, das wir nun auf hal­ben Weg auf­ge­ben und uns mit sol­chen Aktio­nen ein­schüch­tern las­sen.

    Horst Graebner

    Hal­lo Herr Pütz,

    dan­ke für Ihre Nach­richt. Das ist ja unglaub­lich, was Sie da schil­dern. Wenn da tat­säch­lich der JV Eli­te Club oder irgend­wel­che Hel­fer­lein dahin­ter ste­cken, dann ist das schon ein ech­ter Skan­dal. Viel­leicht soll­te man sich damit mal an die Sat1-Redak­ti­on “Akte” wen­den. Die könn­ten zumin­dest genü­gend Öffent­lich­keits­wirk­sam­keit erzeu­gen, wenn dar­über mal ein TV-Bericht erschei­nen wür­de.

    Ich wün­sche Ihnen auf jeden Fall viel Erfolg bei Ihrer wei­te­ren Auf­klä­rungs­ar­beit. Las­sen Sie sich nicht ein­schüch­tern.

Kreis David

Hal­lo

Ich habe vor ca 5 Tagen ange­fan­gen mit JVE­li­te­club.
Ist das wirk­lich ein Schnee­ball­sys­tem ?
Gibt es eigent­lich etwas seriö­ses im Inter­net wo man Geld ver­die­nen kann ?
Wenn ja kön­nen Sie mir wei­ter hel­fen.
Ich suche umbe­dingt einen Neben­job, kön­nen Sie mir bit­te wei­ter hel­fen.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Kreis David
d.kreis@hotmail.com

    Horst Graebner

    Hal­lo David,

    ja, mei­ner Mei­nung nach ist das ein Schnell­ball­sys­tem. Ver­bren­nen Sie nicht wei­ter Geld, son­dern stei­gen Sie aus.
    Es gibt sehr vie­le Mög­lich­kei­ten, seri­ös im Inter­net Geld zu ver­die­nen. Die Beto­nung liegt auf dem Wort “ver­die­nen”. Um Geld zu ver­die­nen, muss man erst ein­mal “die­nen”, also im wei­tes­ten Sin­ne ande­ren Men­schen einen wirk­li­chen Mehr­wert lie­fern. Lei­der gibt es immer noch vie­le Men­schen, die glau­ben, mit ein paar Maus­klicks am Com­pu­ter lie­ße sich das gro­ße Geld ver­die­nen. Das ist natür­lich in der Regel nicht so.

    Das PRo­blem ist: Wenn Sie in Goog­le ein­ge­ben “seri­ös im Inter­net Geld ver­die­nen”, dann fin­den Sie haupt­säch­lich die Anbie­ter, die nicht seri­ös sind. Um seri­ös von unse­ri­ös zu unter­schei­den, muss man schon eini­ge Erfah­rung haben. Oft­mals genügt es aber auch, den gesun­den Men­schen­ver­stand ein­zu­schal­ten. Googeln Sie mal nach der Fir­ma, dem Geschäfts­füh­rer, dem Pro­dukt­na­men und recher­chie­ren Sie ein wenig. Oft­mals fin­det sich auf die­se Wei­se bereits genü­gend “Belas­tungs­ma­te­ri­al”.

Kai Eskelsen

Dan­ke! Ich habe es auf­ge­ge­ben den Men­schen zu zei­gen was hier so alles rei­ne Abzo­cke ist. Selbst dann sehe ich das sie doch am nächs­ten Tag ein­stei­gen und an den gro­ßen Reich­tum glauben.…was hal­ten Sie von myad­ver­tisung? Die­se Map-Num­mer ist für mich die grö­ße­re “Unbe­kann­te” aber nach mei­ner 27 Jäh­ri­gen Erfah­rung ein per­fek­ter “Ket­ten­brief”. Ger­ne auf FB ver­net­zen?!
LG

Heinrich Bork

Dan­ke Herr Grä­ber für Ihren auf­schluß­rei­chen Bei­trag wegen die­ser ”Fir­ma” JV Eli­te Club. Ich war im Begriff mich die­ser Fir­ma anzu­schlie­ßen. Mir erschien aber das Ange­bot etwas zu gut und groß­spre­che­risch, des­halb hielt ich mich zurück mich dort zu regis­trie­ren. Nach dem was Sie geschrie­ben haben recher­chier­te auch ich nach Rafa­el Ben­der und fand auch nur die Adres­se , die Sie auch fan­den. Heu­te bekam ich eine Email daß das Kon­ti­gent von 1000 Mit­glie­dern bald voll ist. Wenn genü­gend Bei­trä­ge 39.-€ x 3 x 1000 gesam­melt sind, dann wird die­se Adres­se wahr­schein­lich auch eine ande­re sein.

Mit freund­li­chen Grü­ßen
Hein­rich Bork

    Horst Graebner

    Hal­lo Herr Bork,

    vie­len Dank für Ihren Bei­trag. Ich den­ke, Sie haben das Rich­ti­ge getan. Las­sen Sie sich nicht ver­füh­ren von lee­ren Ver­spre­chun­gen.

Comments are closed