Bleiben Sie am Ball!

Immer wenn hier etwas Neues berichtet wird, sind Sie einer der ersten, der davon erfährt. Selbstverständlich ist dieser Service für Sie kostenlos und verpflichtet Sie auch sonst zu garnichts. Wenn Sie den Service einmal nicht mehr nutzen möchten, können Sie sich ganz einfach abmelden.

Pfeile Gif

Ein kleines Dankeschön!

Ich hasse SPAM genauso wie Sie. Ihre E-Mail-Adresse wird von mir niemals wissentlich an Dritte weiter gegeben. Darauf können Sie sich verlassen!

Brille-Fielmann

Bildnachweis: © Kabuja Filmproduktion - Vimeo

Nichts wirkt so überzeugend!

Fiel­mann macht es so erfolg­reich, dass die­ser Bril­len­ma­gnat sich über eines kei­ne Sor­gen machen muss, über stän­dig neue Kun­den. Ein ein­fa­ches Prin­zip.

Das wichtigste Marketinginstrument für Ihre Website zum Nulltarif!

Ken­nen Sie das wich­tigs­te Mar­ke­ting­in­stru­ment, wel­ches Sie für Ihre Web­site ein­set­zen kön­nen, prak­tisch zum Null­ta­rif, und wol­len Sie es auf Ihrer Web­site ein­bau­en? Dann lesen Sie die fol­gen­den Zei­len sehr auf­merk­sam.

Es gibt vie­le Mar­ke­ting­in­stru­men­te, die Sie auf Ihrer Web­site ein­set­zen kön­nen. Man­che kos­ten kaum Geld, man­che kos­ten etwas Geld und die rest­li­chen kos­ten viel Geld. Das wich­tigs­te und wirk­sams­te Instru­ment erhal­ten Sie jedoch prak­tisch zum Null­ta­rif.

Das wich­tigs­te und wirk­sams­te Mar­ke­ting­in­stru­ment haben Sie im Prin­zip schon, Sie müs­sen es nur noch ein wenig bear­bei­ten. Es sind Ihre Kun­den. Um genau­er zu sein, die Mei­nun­gen Ihrer Kun­den zu Ihnen und Ihren Pro­duk­ten oder Dienst­leis­tun­gen. In der Fach­spra­che nennt man die­se Tes­ti­mo­ni­als.

Nichts über­zeugt einen zunächst kri­tisch ein­ge­stell­ten mög­li­chen Neu­kun­den so sehr wie die Mei­nung von schon bestehen­den ande­ren Kun­den. So viel Wer­bung kön­nen Sie gar nicht schal­ten, um einen ähn­li­chen Effekt zu erzie­len. Sie­he hier­zu auch mein Bei­trag “Bril­le Fiel­mann” vom 7.10.2013.

Aber Vor­sicht: Bei die­sem Mar­ke­ting­in­stru­ment ist höchs­te Vor­sicht ange­sagt. Ein klei­ner Feh­ler und der Schuss geht nach hin­ten los und zer­stört unter Umstän­den all Ihre ande­ren Bemü­hun­gen, Neu­kun­den zu gewin­nen.

Abso­lu­tes NoGo sind soge­nann­te Fakes, also selbst erstell­te Kun­den­mei­nun­gen. Das kommt frü­her oder spä­ter raus und dann ver­lie­ren Sie soviel an Ver­trau­en, dass kön­nen Sie kaum mehr wie­der gut­ma­chen. Ver­mei­den Sie außer­dem die Kenn­zeich­nung des Mei­nungs­ge­bers etwa so: “Peter K. aus H.” Das geht natür­lich gar nicht. Eine ech­te Kun­den­mei­nung soll­te so prä­sen­tiert wer­den, dass der Leser für sich die Mög­lich­keit der Nach­prüf­bar­keit erkennt. Das errei­chen Sie durch fol­gen­de Kri­te­ri­en:

1. Nen­nung des vol­len Namens
2. Nen­nung des Ortes bzw. der Stadt des Mei­nungs­ge­bers
3. Ver­lin­kung des Namens des Mei­nungs­ge­bers mit des­sen E-Mail Adres­se
4. Nen­nung der Web­site des Mei­nungs­ge­bers
5. Und als Sah­ne­häub­chen: ein Por­trät­bild des Mei­nungs­ge­bers

Die­se 5 Merk­ma­le erhö­hen die Glaub­wür­dig­keit Ihrer Kun­den­mei­nun­gen unge­mein, denn der Leser hät­te im Prin­zip die Mög­lich­keit, die jewei­li­ge Mei­nung rela­tiv ein­fach zu über­prü­fen, indem er Kon­takt auf­nimmt mit dem Mei­nungs­ge­ber. In der Pra­xis kommt das jedoch ziem­lich sel­ten vor. Den meis­ten genügt die Mög­lich­keit der Über­prü­fung, sie machen nicht wirk­lich Gebrauch davon.

Im fol­gen­den erhal­ten Sie eine Anlei­tung zum Ein­bau von ech­ten und nach­voll­zieh­ba­ren Kun­den­mei­nun­gen in Ihre Web­site.

1. Einholen der Kundenmeinungen

Um posi­ti­ve Kun­den­mei­nun­gen ein­set­zen zu kön­nen, muss man die­se erst mal ein­ho­len, am bes­ten natür­lich schrift­lich. Vie­le scheu­en die­sen Schritt. Sie haben Angst davor, Ihre Kun­den dar­um zu bit­ten, ein kur­zes Feed­back zu geben, weil Sie glau­ben, der Kun­de wür­de Nein sagen und even­tu­ell sogar ver­är­gert sein.

Die­se Vor­stel­lung ist völ­lig irra­tio­nal und trifft in der Pra­xis auch abso­lut nicht zu. Im Gegen­teil: Vie­le Kun­den sind ger­ne bereit, ein Feed­back zu geben. Sie, die Kun­den, erfah­ren dadurch eine Wert­schät­zung. Sie mer­ken, dass ihre Mei­nung Ihnen wich­tig ist und Sie die­se schät­zen.

Also bit­te machen Sie sich frei von die­ser völ­lig irra­tio­na­len, unbe­grün­de­ten Angst.

TIPP: Um posi­ti­ve Feed­backs ein­zu­ho­len, bit­ten Sie Ihre Kun­den am bes­ten kurz nach dem Kauf oder dem Abschluss Ihrer Dienst­leis­tung dar­um. Vor­aus­set­zung ist natür­lich, dass der Kun­de wirk­lich zufrie­den ist. In die­ser Pha­se ist er emo­tio­nal noch voll bei Ihnen und hat Freu­de an sei­nem Kauf.

  • Spre­chen Sie den Kun­den per­sön­lich an. Sie kön­nen tele­fo­nie­ren, oder eine kur­ze E-Mail schi­cken. Ich hal­te die E-Mail für sinn­vol­ler, weil Ihr Kun­de Ihren Wunsch dann “schwarz auf weiß” im Bild­schirm hat. Der Inhalt eines Tele­fo­na­tes geht schon mal schnell ver­lo­ren, oder wird schlicht und ein­fach ver­ges­sen.
  • Schrei­ben Sie also in der noch “hei­ßen” Pha­se eine E-Mail an den Kun­den und bit­ten ihn ganz kon­kret um ein kur­zes Feed­back. 2 oder 3 Sät­ze genü­gen voll­kom­men. Sagen Sie das dem Kun­den, denn sonst meint die­ser unter Umstän­den, er müs­se jetzt eine mehr­sei­ti­ge Abhand­lung auf­set­zen.
  • Bit­ten Sie den Kun­den auch um ein Por­trät­bild und die Adres­se sei­ner Web­site. Erklä­ren Sie letz­te­res dadurch, dass Sie dann einen kos­ten­lo­sen Link von Ihrer Web­site zur Home­page des Kun­den set­zen.

Die­se drei Din­ge soll­te die Ant­wort des Kun­den also im Ide­al­fall ent­hal­ten.

Ant­wor­tet der Kun­de nicht, haken Sie nach. Blei­ben Sie immer höf­lich und bei der Wahr­heit. Schrei­ben Sie dem Kun­den, dass sei­ne Mei­nung sehr wich­tig ist und unter Umstän­den ande­re Inter­es­sen­ten über­zeu­gen kann, bei Ihnen zu kau­fen. Obwohl der Vor­teil, der ent­steht, klar auf Ihrer Sei­te liegt, scn­mei­chelt es Ihrem Kun­den, dass sei­ne Mei­nung aus­schlag­ge­bend für die Kauf­ent­schei­dung völ­lig frem­der Men­schen sein kann. Zwei­feln Sie nicht dar­an, es ist ein­fach so.

Sam­meln Sie auf die­se Wei­se zunächst rund 6 bis 12 Tes­ti­mo­ni­als (eng­li­scher Fach­aus­druck für die­se Feed­backs). Wenn Sie an die­se Zahl her­an­kom­men, kön­nen Sie sich Gedan­ken machen, wie Sie nun die­se Tes­ti­mo­ni­als in Ihre Web­site ein­bin­den.

2. Einbinden der Kundenmeinungen in Ihre Website

Am ein­fachs­ten ist es natür­lich, wenn Sie inner­halb Ihrer Web­site eine Sei­te mit dem Titel “Kun­den­mei­nun­gen” oder “das sagen Kun­den über uns” anle­gen und die auf­lau­fen­den Feed­backs dort der Rei­he nach ein­tra­gen. Sie soll­ten die­ses so zeit­nah wie mög­lich tun und die Mei­nungs-E-Mail Ihres Kun­den nicht erst wochen­lang im Post­fach ver­stau­ben las­sen.

Wenn Sie Ihre Web­site mit Wor­d­Press erstellt haben und dem­zu­fol­ge auch mit Wor­d­Press pfle­gen, was ich Ihnen nur emp­feh­len kann, dann gibt es eine sehr kom­for­ta­ble Lösung in Form eines klei­nen Plug­ins.

Das Plug­in nennt sich Easy Tes­ti­mo­ni­als und Sie kön­nen es

kos­ten­los down­loa­den

Instal­lie­ren Sie es wie von ande­ren Plug­ins gewohnt und Sie kön­nen sofort anfan­gen, Ihre Tes­ti­mo­ni­als ein­zu­pfle­gen und auf Ihrer Web­site dar­zu­stel­len. Ein Bei­spiel fin­den Sie hier.

Um die Fähig­kei­ten des Plug­ins auch wirk­lich 100%-ig zu nut­zen, soll­ten Sie eine Sei­te anle­gen mit dem Titel “Kun­den­mei­nun­gen”. Dort fügen Sie ledig­lich einen kur­zen Text ein, näm­lich “[tes­ti­mo­ni­als theme=‘card_style-maroon’]” und schon wer­den Ihre Kun­den­mei­nun­gen dort sau­ber auf­ge­lis­tet.

Wenn Ihr Wor­d­Press Lay­out eine Side­bar dar­stel­len kann und wid­get-fähig ist, dann kön­nen Sie einen Aus­zug Ihrer Kun­den­mei­nun­gen auch in der Side­bar dar­stel­len, z.B. 5 Stück. Die Dar­stel­lung in der Side­bar ist dyna­misch, d.h. es wer­den immer ande­re 5 Mei­nun­gen dar­ge­stellt. In der Side­bar fin­det sich auch ein Link zu der eigent­li­chen Sei­te Kun­den­mei­nun­gen.

Abschlie­ßend kann ich Ihnen nur noch­mals drin­gend dazu raten, die­se Mar­ke­ting­mög­lich­keit zu nut­zen, denn nichts über­zeugt einen Inter­es­sen­ten so sehr wie ech­te Kun­den­mei­nun­gen. Nut­zen Sie die­ses Poten­ti­al!


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Automatisch Neukunden gewinnenDann tra­gen Sie sich doch in mei­nen News­let­ter ein. Sie erhal­ten dann Infor­ma­tio­nen über neue Arti­kel und aktu­el­le Tipps auto­ma­tisch per E-Mail. Außer­dem erhal­ten Sie als klei­nes Geschenk mein sehr erfolg­rei­ches E-Book “Auto­ma­tisch Neu­kun­den gewin­nen” im Wert von 27 Euro. Selbst­ver­ständ­lich gebe ich Ihre Daten nie­mals an Drit­te wei­ter und Sie kön­nen sich jeder­zeit aus dem Ver­tei­ler abmel­den. Ein Maus­klick genügt.

Ich wür­de mich freu­en, Sie zu mei­nen VIP-Lesern zäh­len zu dür­fen.

[mc4w­p_­form]
Print Friendly