Google Places

Bildnachweis: © Geralt - Pixabay

Perfekte und kostenlose Anleitung für die Erstellung eines Google Places Profils

Es dürf­te sich mitt­ler­wei­le hin­läng­lich her­um­ge­spro­chen haben, dass Fir­men, die ihre meis­ten Kun­den in loka­ler Reich­wei­te haben, auch eine loka­le Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung machen soll­ten. Was nützt es einem Anwalt in Bonn, wenn er in Ham­burg oder Ber­lin in Goog­le gefun­den wird? Rela­tiv wenig, er muss in Bonn und Umge­bung gefun­den werden.

Zu die­sem Zweck hat Goog­le mit dem Dienst Goog­le Pla­ces ein Instru­ment geschaf­fen, das es im Prin­zip jedem ermög­licht, sein Geschäft auf loka­ler Ebe­ne bekann­ter zu machen.

Wie das genau funk­tio­niert mit der Erstel­lung eines Goog­le Pla­ces Pro­fils, das wis­sen aller­dings die meis­ten nicht und machen daher vie­le Feh­ler, die sich spä­ter nur schwer wie­der kor­ri­gie­ren lassen.

Genau die­se Ziel­grup­pe hat­ten wohl die Macher beim Inter­net­dienst­leis­ter Sis­trix vor Augen, als sie dar­an gin­gen, eine per­fek­te Anlei­tung für die Erstel­lung eines Goog­le Pla­ces Pro­fils zu entwickeln.

Anleitung Google Places von SistrixDie Anlei­tung, die dabei her­aus­ge­kom­men ist, und die man unter der Adres­se http://www.sistrix.de/google-places-optimierung/ kos­ten­los ein­se­hen kann, ist wirk­lich so ein­fach, dass jeder damit zurecht­kom­men kann.

Mein TIPP DER WOCHE daher für jeden, der über das Inter­net neue Kun­den gewin­nen will.

 

 

It’s only fair to share…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page
Erfolgreich im und mit dem Internet