Bleiben Sie am Ball!

Immer wenn hier etwas Neues berichtet wird, sind Sie einer der ersten, der davon erfährt. Selbstverständlich ist dieser Service für Sie kostenlos und verpflichtet Sie auch sonst zu garnichts. Wenn Sie den Service einmal nicht mehr nutzen möchten, können Sie sich ganz einfach abmelden.

Ein kleines Dankeschön!

Ich hasse SPAM genauso wie Sie. Ihre E-Mail-Adresse wird von mir niemals wissentlich an Dritte weiter gegeben. Darauf können Sie sich verlassen!

Internet-Business-Bestandteile

Bildnachweis: © Eigenes Bild

Schlechte Business-Performance als Ergebnis einer One-Man-Show

In den untenstehenden Bildern habe ich ein Internet-Business, gleich welcher Art, einmal in 12 kritische Teilbereiche aufgeteilt. Alle diese 12 Teilbereiche sind wichtig für den Erfolg, da stimmen Sie sicherlich zu.

Der Teilbereich Content:

Der Bereich Content

Der Teilbereich Gesetze:

Der Teilbereich Gesetze

 Der Teilbereich Listenaufbau:

Teilbereich Listenaufbau

Der Teilbereich Firmenaufbau:

Der Teilbereich Firmenaufbau

Der Teilbereich Finanzen:

Der Teilbereich Finanzen

Der Teilbereich Systeme:

Der Teilbereich Systeme

Der Teilbereich Technik:

Der Teilbereich Technik

Der Teilbereich Affiliate Marketing:

Teilbereich Affiliate-Marketing

Der Teilbereich Umsatz:

Teilbereich Umsatz

Der Teilbereich Marktanalyse:

Der Teilbereich Marktanalyse

Der Teilbereich Traffic:

Der Teilbereich Traffic

Der Teilbereich After Sales Betreuung:

Der Teilbereich After Sales Marketing

In all diesen Teilbereichen müssen Sie als „Einzelkämpfer“ die Arbeit selbst machen. Und Sie müssen Sie richtig gut machen, damit Sie überhaupt eine Chance haben, in Ihrem Marktsegment einigermaßen erfolgreich zu sein. Sicherlich kennen Sie den Spruch der selbständigen „Einzelkämpfer“, „ich arbeite selbst und ständig“.

Das sieht dann ungefähr so aus:

Geschäftsmann jongliert

Wie lange soll das gutgehen?

Niemand kann mit so vielen Bällen eine längere Zeit fehlerfrei jonglieren, weil es einfach zu viele Bälle sind. Irgendwann fällt ein Ball, oder auch mehrere zu Boden und der Anfang vom Ende hat bereits begonnen.

Frustration, harte Arbeit und nur marginale Ergebnisse

Geschäftsmann mit Problemen

Wenn Sie über Ihre Fortschritte auf der Erfolgsleiter jemals frustriert waren, überwältigt von der Menge der Arbeit, die Sie leisten müssen, oder einfach nur komplett erschöpft und müde sind, wundert Sie das?

Selbst wenn Sie in der Lage wären, alle diese Arbeiten auszulagern, könnten Sie kaum all diejenigen Dienstleister managen, die erforderlich wären, die gesamte Arbeit zu bewältigen.

Und das ist das Verrückte daran. Obwohl diese „One-Man-Show“ ein Modell ist, dem die meisten Internetmarketer folgen, haben diese offenbar damit noch nicht genug. Raten Sie, womit diese Menschen die meiste Zeit verbringen? Sie suchen nach weiteren Geschäftsideen, Taktiken, Tricks und Gelegenheiten.

Warum um alles in der Welt suchen diese Menschen nach noch mehr Dingen, die sie tun wollen? Sie schaffen es ja nicht einmal die Dinge aufzuarbeiten, die dringend erledigt werden müssten. Doch viele Internetmarketer sind ständig auf der Suche nach der neuesten und größten Gelegenheit, nur um diese dann der Liste an unerledigten, niemals angepackten Arbeiten hinzu zu fügen. Total verrückt, nicht wahr?

Machen wir uns nichts vor. Menschen, die so wie oben beschrieben vorgehen, fehlt es eindeutig an einer Strategie. Es sind Gelegenheitssuchende, die in der Regel scheitern werden.

Folgende Frage müssen wir uns hier stellen:

Seit wann ist „MEHR“ die Lösung für „bereits zu viel haben“?

Die Lösung für das Problem, bereits zu viel zu tun haben, kann nicht sein, sich noch mehr aufzubürden. Wenn Sie sich Ihr Verhalten einmal genau anschauen, würden Sie zustimmen, dass Sie bewusst oder unbewusst bisher dem Plan gefolgt sind, immer mehr und mehr an Aufgaben und Taktiken zu Ihrer „To-Do-Liste“ hinzugefügt zu haben?

Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Ich habe ebenfalls viele Jahre so gearbeitet und damit nie wirklich Erfolg gehabt. Ich war ständig auf der Suche nach der nächsten, erfolgversprechenden Idee. Wenn etwas nicht gleich funktionierte, ging die Suche weiter. In dem Zusammenhang habe ich Tausende von Euros für sogenannte Informationsprodukte der allgemein und einschlägig bekannten Internetgurus ausgegeben, ohne jemals auch nur den Einsatz wieder einzuspielen.

OrganisationsdiagrammWenn Ihr Organisationsdiagramm so aussieht wie das hier oben, werden Sie wie ein Hamster im Laufrad immer weiter strampeln, ohne jemals langsamer werden zu dürfen, sich wundernd, warum Sie nicht die Ergebnisse erzielen, die Sie immer schon haben wollten.

Es läuft also unter Umständen etwas gewaltig schief bei Ihnen, doch Selbsterkenntnis ist ja bekanntlich bereits der 1. Schritt auf dem Weg zur Besserung.

Dieser erste Schritt der Besserung verlangt von Ihnen, dass Sie einsehen, dass es so nicht weitergehen kann. Wenn Sie immer so weiter machen wie bisher, wird keine Änderung und schon gar keine Besserung eintreten.

 

  • 31. Mai 2015