Fehler

Bildnachweis: © stevepb - Pixabay

Vermeiden Sie den schwersten Fehler beim Backlinkaufbau

Wir alle wis­sen wohl mitt­ler­wei­le, wor­auf Goog­le beson­de­ren Wert legt, wenn es dar­um geht, an wel­cher Stel­le in den Such­ergeb­nis­sen eine Web­site ange­zeigt wird, oder auch nicht.

Es geht in ers­ter LInie um die exter­nen Links, die auf unse­re eige­ne Web­site zei­gen. War bis vor eini­gen Jah­ren noch mehr oder weni­ger aus­schließ­lich die Men­ge die­ser soge­nann­ten Backlinks aus­schlag­ge­bend, so ach­tet Goog­le mitt­ler­wei­le mehr auf die Qua­li­tät der Backlinks.

Wenn von Qua­li­tät der Backlinks die Rede ist, dann ver­steht Goog­le dar­un­ter die Qua­li­tät bzw. Wer­tig­keit der Web­site, von der ein Backlink aus­geht und die Rele­vanz die die­se Web­site zu unse­rer eige­nen hat.

Dar­aus lässt sich Regel Nr.1 für den Backlin­kauf­bau ableiten:

Qualität vor Quantität

Die Qua­li­tät einer Web­site lässt sich ganz schnell an fol­genen Kri­te­ri­en feststellen:

  1. Gute, hoch­wer­ti­ge Inhalte
  2. Pro­fes­sio­nel­les Layout
  3. Schnel­lig­keit des Seitenaufbaus
  4. Page­Rank-Wert

Nur ein ein­zi­ger Backlink von einer sol­chen Sei­te ist mehr Wert, als viel­leicht 2 Dut­zend Backlinks von min­der­wer­ti­gen Web­sites. Also ach­ten Sie dar­auf, wo Sie Backlinks platzieren.

Und nun zu dem eigentlichen Thema dieses Artikels

Wenn Sie gezielt Backlinks auf­bau­en, oder auf­bau­en las­sen, dann soll­ten Sie fol­gen­des ver­ste­hen. Mit der wach­sen­den Anzahl an Backlinks ergibt sich frü­her oder spä­ter ein Pro­fil, ein soge­nann­tes Backlink­pro­fil.

Ein sol­ches Pro­fil darf auf kei­nen Fall erken­nen las­sen, dass Sie in ers­ter Linie aus Grün­den der Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung Backlinks gene­rie­ren. Daher soll­ten Sie auf jeden Fall ver­mei­den, dass die über­wie­gen­de Anzahl der Backlinks aus Ihren wich­tigs­ten Key­wor­ds besteht.

Das wäre näm­lich das Para­de­bei­spiel für einen unna­tür­li­chen, näm­lich SEO-tech­nisch for­cier­ten Backlinkaufbau.

Wir spre­chen hier auch von einer soge­nann­ten Über-Opti­mie­rung.

Goog­le mag das über­haupt nicht und wird Sie dafür bestrafen.

Stark vereinfachtes Beispiel eines unnatürlichen Backlinkprofils:

Ange­nom­men, Sie ver­kau­fen Digi­tal­ka­me­ras und haben Ihre Home­page für den Begriff preis­wer­te Digi­tal­ka­me­ra opti­miert, also in Sachen Onpage-Opti­mie­rung alles getan, was getan wer­den kann.

URL Link führt zu Anker­text
 http://backlinkseite1.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
 http://backlinkseite2.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
 http://backlinkseite3.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
 http://backlinkseite4.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
 http://backlinkseite5.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
 http://backlinkseite6.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
 http://backlinkseite7.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
 http://backlinkseite8.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
 http://backlinkseite9.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera
http://backlinkseite10.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera

Sie kön­nen mit Sicher­heit davon aus­ge­hen, dass Goog­le Ihre Web­site auf die Plät­ze “fer­ner lie­fen” ver­ban­nen wird.

Wenn Ihre Backlinks natür­lich (nicht künst­lich) gewach­sen wären, dann ist es nahe­zu unmög­lich, dass jeder, der einen Link auf Ihre Home­page plat­ziert hät­te, den­sel­ben Anker­text “preis­wer­te Digi­tal­ka­me­ra” ver­wen­det hät­te und der LInk auf aus­schließ­lich auf Ihre Home­page zeigt, die “ganz zufäl­lig” für eben die­sen Begriff SEO-opti­miert wurde.

Viel­mehr wür­den die Anker­tex­te neben einem gewis­sen Pro­zent­satz des exak­ten Begrif­fes auch Syn­ony­me, ver­schie­de­ne Begriffs­kom­bi­na­tio­nen, Tex­te wie “hier kli­cken”, “lesen Sie hier”, “wei­ter lesen” etc. und zu guter Letzt auch die URL Ihrer Web­site auf­wei­sen. Außer­dem wür­den nicht alle Backlinks auf Ihre Home­page ver­wei­sen, son­dern man­che auch auf Unterseiten.

Stark vereinfachtes Beispiel eines natürlich aussehenden Backlinkprofils:

URL Link führt zu Anker­text
Home­page preis­wer­te Digitalkamera
Home­page güns­ti­ge Digitalkamera
Unter­sei­te Digi­tal­ka­me­ras preiswert
Home­page bili­ge Digi­cam – wei­ter lesen
Unter­sei­te Digi­tal­ka­me­ras zum bes­ten Preis
Unter­sei­te Test­be­richt lesen Sie hier
Home­page hier kli­cken
Home­page www.Ihre-Website.de
Unter­sei­te Digi­tal­ka­me­ra sehr günstig
http://backlinkseite10.de Home­page preis­wer­te Digitalkamera

Sicher­lich erken­nen Sie den Unter­schied. Ein natür­lich aus­se­hen­des Backlink­pro­fil sieht tat­säch­lich so aus, als wäre es natür­lich ent­stan­den, von Men­schen gemacht, echt eben.

Sie brau­chen nichts von Google’s Algo­rith­men, von Pan­das und Pen­gu­ins ver­ste­hen, wenn sie nur die­sen einen kapi­ta­len Feh­ler vermeiden.

Ist das Kind bereits in den Brun­nen gefal­len und die über­wie­gen­de Anzahl Ihrer Backlinks besteht aus Ihrem Haupt­key­word, dann ver­su­chen Sie im Nach­hin­ein die­ses zu ändern. Goog­le wird Ihre Bemü­hun­gen, es dies­mal rich­tig zu machen, erken­nen und frü­her oder spä­ter mit einem bes­se­ren Ran­king beloh­nen, hoffentlich.

Interessantes Video zu dem Thema:

[cle­ver­y­ou­tube video=“http://www.youtube.com/watch?v=kevjahiD-co” vidstyle=“1” pic=”” after­pic=”” width=“700” start­ti­me=”” end­ti­me=”” cap­ti­on=”” showexpander=“off” alignment=“center” new­ser=””]

Empfehlenswertes Tool:

kos­ten­lo­ser Backlink-Checker

It’s only fair to share…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page
  • Schö­ne Tipps, aber was ist den nun der schwers­te Fehler?
    Ich den­ke dass ein ver­nünf­ti­ges Ran­king nur mit Links mög­lich ist. Und da auch bei den Links Geiz geil ist, muss man sich selbst um den Auf­bau küm­mern. Und das glau­be ich, wis­sen auch die goog­le Mitarbeiter.

  • Dan­ke für die­sen Tip, war sehr wert­voll für uns, da wir ein Start­Up Unter­neh­men sind und nicht wirk­lich viel Geld für SEOs übrig haben, sind wir gezwun­gen uns selbst zu hel­fen, was das The­ma Backlin­kauf­bau geht 🙂

    und genau das was du geschrie­ben hast, hät­ten wir fal­sche geschrie­ben wenn wir uns vor­her nicht hier infor­miert hätten…

Erfolgreich im und mit dem Internet