Bleiben Sie am Ball!

Immer wenn hier etwas Neues berichtet wird, sind Sie einer der ersten, der davon erfährt. Selbstverständlich ist dieser Service für Sie kostenlos und verpflichtet Sie auch sonst zu garnichts. Wenn Sie den Service einmal nicht mehr nutzen möchten, können Sie sich ganz einfach abmelden.

Ein kleines Dankeschön!

Ich hasse SPAM genauso wie Sie. Ihre E-Mail-Adresse wird von mir niemals wissentlich an Dritte weiter gegeben. Darauf können Sie sich verlassen!

Warum mehr Traffic nicht unbedingt mehr Erfolg bedeutet

Bitte schauen Sie sich die folgende Statistik einmal genau an:

Infografik: Mehr Traffic bedeutet nicht höhere Kaufwahrscheinlichkeit | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Es geht hier um die sogenannte Konversionsrate, d.h. wie viele von 100 Besuchern Ihrer Website kaufen etwas, bestellen einen Newsletter oder erfüllen ein anderes Ziel, welches Sie vorab definiert haben.

Formel für die Berechnung der Konversionsrate:
Konversionsrate = Bestellungen / Besucher

Beispiel: Wenn von 100 Besuchern Ihrer Website 2 ein vorgegebenes Ziel erfüllen, dann haben Sie eine Konversionsrate von 2%, also 2 pro Hundert. Wenn es 10 sind, dann haben sie eine Konversionsrate von 10%, also 10 pro Hundert.

Die Konversionsrate ist praktisch die Messgröße für die in der Infografik genannten Kaufwahrscheinlichkeit. Diese ist natürlich mit Vorsicht zu genießen, siehe Erklärung unter der Grafik “unabhängig vom Preis”.

Die Kaufwahrscheinlichkeit wird hier in Beziehung gesetzt zum Traffic der jeweiligen Website. Es stellt sich heraus, dass hohe Trafficzahlen nicht unbedingt auch mit hohen Kaufwahrscheinlichkeiten einhergehen. Daraus folgt, dass hohe Trafficzahlen nicht zwingend zu einer hohen Konversionsrate führen.

Was lernen wir daraus?

Hohe Trafficzahlen bedeuten erst einmal Garnichts! Am Ende des Tages zählt nur die Konversionsrate, sonst nichts. Für Sie und Ihre Website bedeutet das folgendes: Sie brauchen nicht Traffic auf Teufel komm raus, sondern Sie brauchen zielgerichteten Traffic. Viele sprechen auch von vorqualifiziertem oder targetiertem Traffic.

Diese Vorqualifizierung erledigt der Besucher Ihrer Website von selbst, in dem er in Google nach einer Lösung seines Problems gesucht und dann Ihr Angebot gefunden hat. Es handelt sich also nicht um irgendeinen Besucher, sondern um einen Besucher, der ein großes Interesse an Ihrem Produkt hat, der eine hohe Kaufwahrscheinlichkeit mitbringt.

Was folgt aus dieser Erkenntnis?

Es geht nicht darum, Horden von irgendwelchen Leuten wie eine Büffelherde über Ihre Website zu treiben. Vielmehr geht es darum, noch besser gefunden zu werden, um so noch mehr targetierten Traffic zu bekommen. Traffic, bei dem die Konversionsrate viel höher ist als bei nicht vorqualifiziertem Traffic.

Es geht schlicht und ergreifend darum, die Konversionsrate zu steigern, nicht die Trafficzahlen an sich.

denn

» Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung
stellt im Zeitverlauf
die günstigere Traffic-Quelle dar. «

Ein Rechenbeispiel soll das verdeutlichen:

BesucherKosten für 100 BesucherKonversionsrateWarenkorbUmsatzUmsatz – Kosten
10025 €2,5%50 €125 €100 €
10025 €5,0%50 €250 €225 €

Bei gleichbleibenden Traffic-Kosten verdoppelt sich Ihr Umsatz! Der Rohgewinn (Umsatz abzüglich Kosten für Besucher) steigt sogar um 125%.

Würde man die Konversionsrate außer Acht lassen und lediglich den Traffic verdoppeln, sähe das Ergebnis so aus:

BesucherKosten für 100 BesucherKonversionsrateWarenkorbUmsatzUmsatz – Kosten
10025 €2,5%50 €125 €100 €
20025 €2,5%50 €250 €200 €

Sie haben in diesem Beispiel den Rohgewinn lediglich um 100% gesteigert und nicht um 125% wie in dem vorherigen Beispiel. Das liegt daran, dass sich die Kosten für die Besucher auch verdoppelt haben.

Wenn Sie also wieder einmal der Meinung sind “wir brauchen mehr Traffic”, dann sollten sie zunächst daran gehen, die Konversionsrate zu verbessern.

Folgende Faktoren beeinflussen die Konversionsrate ganz wesentlich:

  • das Design der Website – wirkt es vertrauenerweckend, seriös, klar und übersichtlich
  • die Usability der Website – ist die Website einfach zu bedienen, je einfacher desto besser
  • das Vertrauen, dass Ihre Website ausstrahlt – ganz wichtig, nutzen Sie alle Möglichkeiten
  • die Art der Produkte, die Sie anbieten – [klicken Sie auf den Link]

Eine sehr gute Vorgehensweise, um letztendlich ein gewisses Optimum zu erreichen, besteht darin, Dinge gegeneinander zu testen. Sie können mit den richtigen Systemen alles auf einer Website gegeneinander testen, z.B. die Farbe der Überschriften, die Texte der Überschriften, die Farbe von Buttons, das Aussehen von Buttons, etc.

Einen guten Artikel zu diesem Thema finden Sie unter http://www.bonek.de/verbesserung-der-nischenseite-durch-splittests/

Welche Erkenntnisse Sie aus diesem Artikel mitnehmen sollten:

1. Hohe oder niedrige Trafficzahlen bedeuten erst einmal garnichts!

2. Verbessern Sie Ihre Konversionsrate, nicht die reinen Trafficzahlen!

3. Sorgen Sie dafür noch besser gefunden zu werden!


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Automatisch Neukunden gewinnenDann tragen Sie sich doch in meinen Newsletter ein. Sie erhalten dann Informationen über neue Artikel und aktuelle Tipps automatisch per E-Mail. Außerdem erhalten Sie als kleines Geschenk mein sehr erfolgreiches E-Book "Automatisch Neukunden gewinnen" im Wert von 27 Euro. Selbstverständlich gebe ich Ihre Daten niemals an Dritte weiter und Sie können sich jederzeit aus dem Verteiler abmelden. Ein Mausklick genügt.

Ich würde mich freuen, Sie zu meinen VIP-Lesern zählen zu dürfen.

[mc4wp_form]
  • 31. August 2014

Comments are closed