Warum mehr Traffic nicht unbedingt mehr Erfolg bedeutet

Bildnachweis: © Andreas Hermsdorf - pixelio.de

Warum mehr Traffic nicht unbedingt mehr Erfolg bedeutet

Bit­te schau­en Sie sich die fol­gen­de Sta­tis­tik ein­mal genau an:

Infografik: Mehr Traffic bedeutet nicht höhere Kaufwahrscheinlichkeit | Statista
Mehr Sta­tis­ti­ken fin­den Sie bei Sta­tis­ta

Es geht hier um die soge­nann­te Kon­ver­si­ons­ra­te, d.h. wie vie­le von 100 Besu­chern Ihrer Web­site kau­fen etwas, bestel­len einen News­let­ter oder erfül­len ein ande­res Ziel, wel­ches Sie vor­ab defi­niert haben.

For­mel für die Berech­nung der Konversionsrate:
Kon­ver­si­ons­ra­te = Bestel­lun­gen / Besucher

Bei­spiel: Wenn von 100 Besu­chern Ihrer Web­site 2 ein vor­ge­ge­be­nes Ziel erfül­len, dann haben Sie eine Kon­ver­si­ons­ra­te von 2%, also 2 pro Hun­dert. Wenn es 10 sind, dann haben sie eine Kon­ver­si­ons­ra­te von 10%, also 10 pro Hundert.

Die Kon­ver­si­ons­ra­te ist prak­tisch die Mess­grö­ße für die in der Info­gra­fik genann­ten Kauf­wahr­schein­lich­keit. Die­se ist natür­lich mit Vor­sicht zu genie­ßen, sie­he Erklä­rung unter der Gra­fik “unab­hän­gig vom Preis”.

Die Kauf­wahr­schein­lich­keit wird hier in Bezie­hung gesetzt zum Traf­fic der jewei­li­gen Web­site. Es stellt sich her­aus, dass hohe Traf­fic­zah­len nicht unbe­dingt auch mit hohen Kauf­wahr­schein­lich­kei­ten ein­her­ge­hen. Dar­aus folgt, dass hohe Traf­fic­zah­len nicht zwin­gend zu einer hohen Kon­ver­si­ons­ra­te führen.

Was lernen wir daraus?

Hohe Traf­fic­zah­len bedeu­ten erst ein­mal Gar­nichts! Am Ende des Tages zählt nur die Kon­ver­si­ons­ra­te, sonst nichts. Für Sie und Ihre Web­site bedeu­tet das fol­gen­des: Sie brau­chen nicht Traf­fic auf Teu­fel komm raus, son­dern Sie brau­chen ziel­ge­rich­te­ten Traf­fic. Vie­le spre­chen auch von vor­qua­li­fi­zier­tem oder tar­ge­tier­tem Traffic.

Die­se Vor­qua­li­fi­zie­rung erle­digt der Besu­cher Ihrer Web­site von selbst, in dem er in Goog­le nach einer Lösung sei­nes Pro­blems gesucht und dann Ihr Ange­bot gefun­den hat. Es han­delt sich also nicht um irgend­ei­nen Besu­cher, son­dern um einen Besu­cher, der ein gro­ßes Inter­es­se an Ihrem Pro­dukt hat, der eine hohe Kauf­wahr­schein­lich­keit mitbringt.

Was folgt aus dieser Erkenntnis?

Es geht nicht dar­um, Hor­den von irgend­wel­chen Leu­ten wie eine Büf­fel­her­de über Ihre Web­site zu trei­ben. Viel­mehr geht es dar­um, noch bes­ser gefun­den zu wer­den, um so noch mehr tar­ge­tier­ten Traf­fic zu bekom­men. Traf­fic, bei dem die Kon­ver­si­ons­ra­te viel höher ist als bei nicht vor­qua­li­fi­zier­tem Traffic.

Es geht schlicht und ergrei­fend dar­um, die Kon­ver­si­ons­ra­te zu stei­gern, nicht die Traf­fic­zah­len an sich.

denn

» Erfolg­rei­che Suchmaschinenoptimierung
stellt im Zeitverlauf
die güns­ti­ge­re Traf­fic-Quel­le dar. «

Ein Rechen­bei­spiel soll das verdeutlichen:

Besu­cher Kos­ten für 100 Besucher Kon­ver­si­ons­ra­te Waren­korb Umsatz Umsatz – Kosten
100 25 € 2,5% 50 € 125 € 100 €
100 25 € 5,0% 50 € 250 € 225 €

Bei gleich­blei­ben­den Traf­fic-Kos­ten ver­dop­pelt sich Ihr Umsatz! Der Roh­ge­winn (Umsatz abzüg­lich Kos­ten für Besu­cher) steigt sogar um 125%.

Wür­de man die Kon­ver­si­ons­ra­te außer Acht las­sen und ledig­lich den Traf­fic ver­dop­peln, sähe das Ergeb­nis so aus:

Besu­cher Kos­ten für 100 Besucher Kon­ver­si­ons­ra­te Waren­korb Umsatz Umsatz – Kosten
100 25 € 2,5% 50 € 125 € 100 €
200 25 € 2,5% 50 € 250 € 200 €

Sie haben in die­sem Bei­spiel den Roh­ge­winn ledig­lich um 100% gestei­gert und nicht um 125% wie in dem vor­he­ri­gen Bei­spiel. Das liegt dar­an, dass sich die Kos­ten für die Besu­cher auch ver­dop­pelt haben.

Wenn Sie also wie­der ein­mal der Mei­nung sind “wir brau­chen mehr Traf­fic”, dann soll­ten sie zunächst dar­an gehen, die Kon­ver­si­ons­ra­te zu verbessern.

Folgende Faktoren beeinflussen die Konversionsrate ganz wesentlich:

  • das Design der Web­site – wirkt es ver­trau­en­er­we­ckend, seri­ös, klar und übersichtlich
  • die Usa­bi­li­ty der Web­site – ist die Web­site ein­fach zu bedie­nen, je ein­fa­cher des­to besser
  • das Ver­trau­en, dass Ihre Web­site aus­strahlt – ganz wich­tig, nut­zen Sie alle Möglichkeiten
  • die Art der Pro­duk­te, die Sie anbie­ten – [kli­cken Sie auf den Link]

Eine sehr gute Vor­ge­hens­wei­se, um letzt­end­lich ein gewis­ses Opti­mum zu errei­chen, besteht dar­in, Din­ge gegen­ein­an­der zu tes­ten. Sie kön­nen mit den rich­ti­gen Sys­te­men alles auf einer Web­site gegen­ein­an­der tes­ten, z.B. die Far­be der Über­schrif­ten, die Tex­te der Über­schrif­ten, die Far­be von But­tons, das Aus­se­hen von But­tons, etc.

Einen guten Arti­kel zu die­sem The­ma fin­den Sie unter http://www.bonek.de/verbesserung-der-nischenseite-durch-splittests/

Welche Erkenntnisse Sie aus diesem Artikel mitnehmen sollten:

1. Hohe oder nied­ri­ge Traf­fic­zah­len bedeu­ten erst ein­mal garnichts!

2. Ver­bes­sern Sie Ihre Kon­ver­si­ons­ra­te, nicht die rei­nen Trafficzahlen!

3. Sor­gen Sie dafür noch bes­ser gefun­den zu werden!


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Automatisch Neukunden gewinnenDann tra­gen Sie sich doch in mei­nen News­let­ter ein. Sie erhal­ten dann Infor­ma­tio­nen über neue Arti­kel und aktu­el­le Tipps auto­ma­tisch per E-Mail. Außer­dem erhal­ten Sie als klei­nes Geschenk mein sehr erfolg­rei­ches E-Book “Auto­ma­tisch Neu­kun­den gewin­nen” im Wert von 27 Euro. Selbst­ver­ständ­lich gebe ich Ihre Daten nie­mals an Drit­te wei­ter und Sie kön­nen sich jeder­zeit aus dem Ver­tei­ler abmel­den. Ein Maus­klick genügt.

Ich wür­de mich freu­en, Sie zu mei­nen VIP-Lesern zäh­len zu dürfen.

[mc4wp_form]
It’s only fair to share…Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page
Erfolgreich im und mit dem Internet