Herzlichen Glueckwunsch - Karte mit Blumenstrauss

Bildnachweis: © Floydine - Fotolia

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

10 Jah­re im Inter­net sind wie 50 Jah­re im ech­ten Leben habe ich mal irgend­wo gele­sen, eben auf­grund der Geschwin­dig­keit, mit der das Inter­net sich wei­ter ent­wi­ckelt.

Wer es also schafft, im Inter­net 10 Jah­re prä­sent zu sein und sogar Geld zu ver­die­nen, der hat wohl eini­ges rich­tig gemacht und ande­re Din­ge unter­las­sen, die nicht erfolg­ver­spre­chend waren.

10 Jah­re im Inter­net. Wel­che Fir­men fal­len einem da spon­tan ein? Klar, Ebay, Ama­zon und Goog­le. Aber wenn man die Big Play­er mal außen vor lässt, wird es schon schwie­ri­ger, 10-Jah­res-Absol­ven­ten zu nen­nen, zumal wenn die­se aus Deutsch­land stam­men und die gro­ße Inter­net­kri­se in den ers­ten Jah­ren des neu­en Jahr­tau­sends über­lebt haben.

Einer die­ser 10-Jah­res-Absol­ven­ten ist das Online Fach­ma­ga­zin Internethandel.de mit Sitz in Heil­bad Hei­li­gen­stadt. Ursprüng­lich gestar­tet 2003 mit dem Titel “Auk­ti­ons­ide­en” traf das Maga­zin auf die Boom­pha­se von Ebay. Ziel­grup­pe waren die zahl­rei­chen Ebay­händ­ler. Da ver­wun­dert es nicht wei­ter, dass der heu­ti­ge Chef­re­dak­teur Mario Gün­ther in sei­nem frü­he­ren Leben ein sehr erfolg­rei­cher Ebay­sel­ler der aller­ers­ten Jah­re war.

Das unab­hän­gi­ge Online-Maga­zin gehört mitt­ler­wei­le zur Eli­te der deut­schen Fach­ma­ga­zi­ne für E-Com­mer­ce und “infor­miert Händ­ler, Dienst­leis­ter, Grün­der und Jour­na­lis­ten monat­lich über aktu­el­le Trends im Online-Han­del, ver­mit­telt Fach- und Hin­ter­grund­wis­sen und stellt umfang­rei­che Rat­ge­ber zur Ver­fü­gung”.

Grund genug also von mei­ner Sei­te aus herz­lich zum 10-jäh­ri­gen Jubi­lä­um zu gra­tu­lie­ren. Bit­te macht wei­ter so lie­be Kol­le­gen, denn auf Dau­er über­lebt eben nur Qua­li­tät.

Zum Geburts­tag haben sich die Macher von Internethandel.de etwas ganz beson­de­res ein­fal­len las­sen. Shop-Betrei­ber und Blog­ger kön­nen Internethandel.de jetzt ein gan­zes Jahr lang gra­tis erhal­ten. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung für die­sen Deal: Schrei­ben Sie einen kur­zen Arti­kel über den 10. Geburts­tag des Maga­zins, ver­öf­fent­li­chen die­sen auf Ihrer Web­site oder in Ihrem Blog und infor­mie­ren Sie Internethandel.de über die­se Akti­on per E-Mail an die Adres­se aktion@internethandel.de.

Soweit der aktu­el­le Auf­hän­ger zu die­sem Arti­kel. Doch immer wenn ich über Internethandel.de berich­te, dann stel­le ich auch kurz die Titel­sto­ry der aktu­el­len Aus­ga­be vor.

In die­sem Monat haben sich die Schrei­ber von Internethandel.de mit kei­nem gerin­ge­ren als mit dem Glo­bal Play­er Apple aus­ein­an­der gesetzt und die Erfolgs­ge­schich­te die­ses erfolg­reichs­ten und bekann­tes­ten Unter­neh­men der Welt genau ana­ly­siert.

Soll­ten Sie jetzt abwin­ken und sagen, „was habe ich mit Apple zu tun, ich bin ein klei­ner Online­shop­be­trei­ber, die Mög­lich­kei­ten, die Apple hat, die habe ich bei wei­tem nicht”, dann darf ich Ihnen schon jetzt ver­si­chern, dass es kei­nem Unter­neh­mer scha­den kann, sich ein­mal die Kon­zep­te und Tak­ti­ken näher anzu­schau­en, mit denen Apple die­sen kome­ten­haf­ten Auf­stieg erreich­te. Dahin­ter steckt auch heu­te noch der genia­le und lei­der viel zu früh ver­stor­be­ne Ste­ve Jobs, der sei­ner­zeit in einer Gara­ge ange­fan­gen hat, Apple Com­pu­ter zu ent­wi­ckeln und zu ver­mark­ten.

Natür­lich ist solch eine Erfolgs­sto­ry wie die von Apple nur die abso­lu­te Spit­ze des Eis­bergs. Den Weg von Apple säu­men tau­sen­de von klei­nen Gara­gen­fir­men, die es nicht geschafft haben. Es geht auch gar nicht dar­um, ein zwei­tes Apple wer­den zu wol­len, son­dern es geht viel­mehr um die Opti­mie­rung ein­zel­ner Fak­to­ren und Aspek­te, um die eine oder ande­re Anre­gung und um die Chan­ce, das eige­ne Unter­neh­men so zu füh­ren, dass es künf­tig ein klei­nes biss­chen bes­ser dasteht. Genau die­sem Ziel wid­met sich die aktu­el­le Titel­sto­ry von Internethandel.de.

Selbst Chef­re­dak­teur Mario Gün­ther war sich offen­bar mit sei­nem Team zunächst nicht ganz einig dar­über, ob man die­se Sto­ry über­haupt brin­gen sol­le oder nicht. Zitat Mario Gün­ther: „Wir haben in der Redak­ti­on schon eine Wei­le dar­über nach­ge­dacht und dis­ku­tiert, ob wir uns tat­säch­lich mit den Apple-Stra­te­gi­en beschäf­ti­gen sol­len. Bei unse­ren Lesern han­delt es sich über­wie­gend um klei­ne und mitt­le­re Inter­net­un­ter­neh­men, die ihre Fir­men zwar aus­ge­spro­chen enga­giert füh­ren, aller­dings weit davon ent­fernt sind, sel­ber zu welt­be­kann­ten Top-Mar­ken mit Mil­li­ar­den­um­sät­zen zu wer­den. Letzt­lich hat sich in unse­rem Team aber die Auf­fas­sung durch­ge­setzt, dass es grund­sätz­lich sinn­voll ist, sich an den bes­ten Vor­bil­dern zu ori­en­tie­ren. Ein ambi­tio­nier­ter jun­ger Fuß­bal­ler wird sich schließ­lich auch genau anschau­en, wie Ronal­do, Mes­si oder Tor­res mit dem Ball umge­hen und sich nicht dar­auf beschrän­ken, der drit­ten Kreis­li­ga beim Spie­len zuzu­schau­en, nur weil er sel­ber nicht mit einer Kar­rie­re an der Welt­spit­ze rech­net. Unter den zen­tra­len Apple-Stra­te­gi­en haben wir des­halb schließ­lich die zehn wich­tigs­ten aus­ge­wählt und sie unse­ren Lesern in ver­ständ­li­cher Form erklärt. Unser beson­de­rer Ser­vice besteht dar­in, dass wir zu jeder Stra­te­gie einen Pra­xis­tipp ent­wi­ckelt haben, den Online-Händ­ler sofort umset­zen kön­nen. Wir sind uns sicher, mit der vor­lie­gen­den Titel­sto­ry einen wür­di­gen Bei­trag zu unse­rem zehn­jäh­ri­gen Jubi­lä­um gelie­fert zu haben.”

Diese 10 wichtigsten Apple-Strategien lauten:

1. Dem Her­zen fol­gen und den eige­nen Visio­nen ver­trau­en
Den Krea­ti­ven und Muti­gen gehört die Welt. Wer sich traut, unge­wöhn­li­che Ide­en zu ent­wi­ckeln und die­se auch kon­se­quent zu ver­wirk­li­chen, der hat gute Chan­cen, sein Unter­neh­mern an die Spit­ze zu füh­ren.

2. Gewin­nen Sie Bot­schaf­ter für Ihr Unter­neh­men
Nichts ver­hilft Pro­duk­ten zu mehr Erfolg als die per­sön­li­che Emp­feh­lung durch über­zeug­te Kon­su­men­ten. Apple ist ein wah­rer Meis­ter dar­in, Ver­brau­cher kos­ten­los als Bot­schaf­ter für den Kon­zern zu gewin­nen.

3. Immer auf der Suche nach neu­en Erfah­run­gen
Wer sich immer nur in den eige­nen Krei­sen bewegt, der läuft mit der Zeit zwangs­läu­fig sel­ber im Kreis. Krea­ti­ve Unter­neh­mer benö­ti­gen zur Ent­wick­lung neu­er Ide­en aber immer wie­der fri­sche Inspi­ra­tio­nen.

4. Ver­rückt oder geni­al? Alles eine Fra­ge der Per­spek­ti­ve
Das Ver­rück­te, Abwe­gi­ge und Unbe­re­chen­ba­re zieht uns Men­schen an. Unter­neh­men, die mit dem Span­nungs ver­hält­nis zwi­schen Nor­ma­li­tät und Wahn­sinn spie­len, zie­hen damit meist die Bli­cke der Öffent­lich­keit auf sich.

5. In der Ein­fach­heit steckt die Per­fek­ti­on
Die ein­fachs­ten Lösun­gen sind oft die bes­ten. Das gilt vor allem auch bei der Ent­wick­lung von Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen. Wer sei­ne Ange­bo­te zu kom­pli­ziert gestal­tet, ris­kiert dadurch Ver­brau­cher abzu­schre­cken.

6. Insze­nie­ren Sie sich und Ihre Mar­ke kon­se­quent
Der Magi­er David Blai­ne sag­te über Ste­ve Jobs, er sei ein Zau­ber­künst­ler, der das Publi­kum in atem­lo­se Span­nung ver­setzt. Tat­säch­lich kann man vom lang­jäh­ri­gen Apple-Chef viel über die opti­ma­le Prä­sen­ta­ti­on ler­nen.

7. Ihre Lie­fe­ran­ten sind Ihr heim­li­ches Kapi­tal
Preis­wer­te, zuver­läs­si­ge, loya­le und fle­xi­ble Lie­fe­ran­ten sind das A und O jedes Unter­neh­mens. Dies ist auch Apple bewusst und des­halb wird das Netz­werk von Zulie­fe­rern sorg­fäl­tig geführt und gepflegt.

8. Hohe Gewin­ne rea­li­sie­ren und nicht dar­über spre­chen
Ein hoher Gewinn ist immer noch der bes­te Garant für einen lang­fris­tig guten Geschäfts­ver­lauf. Das weiß auch Apple und steu­ert dem­entspre­chend sei­ne Bezugs­kos­ten und Ver­kaufs­prei­se für eine maxi­ma­le Mar­ge.

9. Bestim­men Sie detail­liert, was Ihre Kun­den bei Ihnen erle­ben
Vom ers­ten Kon­takt mit einem Pro­dukt über des­sen Kauf, das Aus­pa­cken, die ers­te Inbe­trieb­nah­me, die dau­er­haf­te Ver­wen­dung bis hin zum Sup­port­fall: Apple über­lässt in Sachen User Expe­ri­ence nichts dem Zufall.

10. Finan­zi­el­le Reser­ven machen Sie dau­er­haft unab­hän­gig
Apple ist als Kon­zern nicht nur erfolg­reich und als Mar­ke wert­voll: Das Unter­neh­men ist dar­über hin­aus auch noch unbe­schreib­lich reich. Die­se Posi­ti­on und die damit ver­bun­de­nen Vor­tei­le wer­den kon­se­quent genutzt.

Jede die­ser 10 Stra­te­gi­en lässt Internethandel.de nicht allei­ne im Raum ste­hen, son­dern lie­fert jeweils einen kon­kre­ten Pra­xis­tipp. Selbst wenn Sie von die­sen 10 Pra­xis­tipps nur einen ein­zi­gen für Ihr Busi­ness umset­zen, dann hat sich die Lek­tü­re der aktu­el­len Aus­ga­be des Online­ma­ga­zins mit hoher Wahr­schein­lich­keit gelohnt.

In die­sem Sin­ne wün­sche ich Ihnen vie­le neue Erkennt­nis­se. Aber bit­te den­ken Sie dar­an: erst durch das Umset­zen von neu­en Erkennt­nis­sen in die Pra­xis ändert sich auch etwas. Nut­zen Sie die Geburts­tags­ak­ti­on (s.o.) und lesen Sie Internethandel.de ein gan­zes Jahr kos­ten­los.

Links zu diesem Artikel

Geburts­tags­ak­ti­on

Lese­pro­be die Apple-Stra­te­gie

Print Friendly, PDF & Email
(9 Mal auf­ge­ru­fen, 3 Auf­ru­fe heu­te)

Inhaltlich ähnliche Artikel

Es gibt kei­ne Geheim­nis­se!! Das muss ich jetzt echt mal los­wer­den, weil mich eben gera­de wie­der eine E-Mail mit die­sem typi­schen “Geheimnis”-Lockruf ereilt hat. Das gan­ze sieht …
3 Tipps, die Sie ken­nen soll­ten, bevor Sie Geld im… Wenn Sie ver­su­chen, Geld online zu ver­die­nen, gibt es drei Tipps, die Sie ken­nen müs­sen.Etwas mehr als vor einem Jahr war ich am kämp­fen, um nur e…
JV Eli­te Club — ganz gros­se Abzo­cke oder ech­te Cha… Es hat den Anschein als wür­de das Geschäfts­mo­dell MLM, also Mul­ti­le­vel­mar­ke­ting, zuneh­mend ins Inter­net ver­la­gert. Wie ich bereits in die­sem Arti­kel b…
Goog­le — what comes up must come down Erst vor eini­gen Tagen las ich im Inter­net Maga­zin, dass immer mehr Men­schen mit den Such­ergeb­nis­sen bei Goog­le unzu­frie­den sind. Das kann ich für mic…
Horst Graebner
 

Schön, Sie hier zu sehen. Ich hoffe, Sie konnten auf diesen Seiten einige interessante Anregungen und vielleicht auch neue Erkenntnisse gewinnen.
Wenn ich Ihnen irgendwie weiterhelfen kann, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren. Sie erreichen mich persönlich unter Telefon 0221-84649894, per E-Mail an horst.graebner@gmx.de oder über die sozialen Netzwerke.
Bleibt mir nur noch, Ihnen einen angenehmen Verlauf des restlichen Tages zu wünschen.

  • Lie­ber Herr Gräb­ner,

    herz­li­chen Glück­wunsch zu 10 Jah­ren. Das haben Sie rich­tig gut gemacht.

Erfolgreich im und mit dem Internet - Horst Gräbner - Tel.: 0221-84649894