Wie Sie gezielt große Mengen von Traffic auf Ihre Webseiten steuern

Wer­bung in News­let­tern kann eine der effek­tivs­ten Online-Mar­ke­ting Metho­den für phy­si­sche wie digi­ta­le Info­pro­duk­te im Inter­net sein. Denn schnell erreicht man mit den rich­ti­gen News­let­tern und Lis­ten 10.000 oder mehr Inter­es­sen­ten — und das mit einem ein­zi­gen Ver­sand.

Goog­le Adwor­ds mag in Sachen Wer­bung ziel­grup­pen­ge­nau­er sein, vor­aus­ge­setzt die kom­ple­xen Adwor­ds-Kam­pa­gnen sind rich­tig geölt und ein­ge­stellt. Doch wenig wahr­schein­lich erreicht man sol­che Men­gen von Kun­den in so kur­zer Zeit wie beim News­let­ter­ver­sand. Da nun aber nicht jeder Web­mas­ter über eige­ne gro­ße Email­ver­tei­ler und News­let­ter­lis­ten ver­fügt, ist eine ande­re Vor­ge­hens­wei­se ange­bracht. Die­se möch­te ich Ihnen auf den fol­gen­den Zei­len ger­ne näher vor­stel­len…

So suchen Sie in Google nach passenden Newslettern

News­let­ter sind in nahe­zu allen Bran­chen, zu allen The­men und in allen Nischen ver­tre­ten. Sie sind so viel­fäl­tig, man­nig­fal­tig und the­men­reich, dass es sehr schwer fällt, kei­nen pas­sen­den News­let­ter zu fin­den, wel­cher bereits von der eige­nen Ziel­grup­pe gele­sen wird und für ande­re Web­mas­ter zur Buchung ange­bo­ten wird. Möch­ten Sie Ihre Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen gleich im grö­ße­ren Stil bekannt machen, ist News­let­ter­wer­bung defi­ni­tiv eine Über­le­gung wert. Doch Vor­sicht: So schnell Sie auch statt­li­che Gewin­ne ein­fah­ren kön­nen, so schnell kön­nen Sie Ihr Geld auch ver­lie­ren. Denn News­let­ter kos­ten Geld, oft­mals nicht zu wenig und man soll­te bereits im Vor­feld eini­ge wich­ti­ge Sachen beach­ten.

Haben Sie sich ein­mal ent­schlos­sen in News­let­tern zu wer­ben, kön­nen Sie dies in Form einer klei­nen Anzei­ge im News­let­ter oder Stan­da­lo­ne, also als allei­ni­ger Wer­ber durch­füh­ren. Bei letz­te­rer Vari­an­te nut­zen Sie den News­let­ter ganz allei­ne, was mit Sicher­heit bes­se­re Umsät­ze bringt, da der News­let­ter so auf ein ein­zi­ges Pro­dukt fokus­siert wer­den kann. Zudem kön­nen Sie als allei­ni­ger Wer­ber die Betreff­zei­le bestim­men und somit selbst ent­schei­den­den Ein­fluss auf die Öff­nungs- und Klick­ra­ten des gebuch­ten News­let­ters neh­men .

Pas­sen­de News­let­ter aus Ihrer Bran­che suchen Sie ein­fach bei Goog­le mit der Phra­se: “Ihre Nische + news­let­ter bestel­len” oder “Ihre Nische + news­let­ter abon­nie­ren” oder über ver­schie­de­ne News­let­ter­ver­zeich­nis­se und News­let­ter­such­ma­schi­nen. In die­sen Ver­zeich­nis­sen fin­den Sie sau­ber nach Kate­go­ri­en geord­net hun­der­te, manch­mal sogar tau­sen­de von News­let­tern, in wel­chen Sie wer­ben und im Ide­al­fall sogar Stan­da­lo­ne buchen kön­nen. Eine umfang­rei­che Recher­che ist hier in jedem Fall die Mühen wert!

Alter­na­tiv kön­nen Sie bei Goog­le auch Ihre Haupt­key­wor­ds ein­ge­ben und gehen jeweils die ers­ten 5–10 Such­ergeb­nis­se durch. Über­prü­fen Sie die Web­sei­ten in den Ergeb­nis­sen nach News­let­tern und tra­gen Sie sich gege­be­nen­falls ein. So kön­nen Sie auch gleich die Qua­li­tät des News­let­ters über­prü­fen. Sagt Ihnen die­se zu, spre­chen Sie ein­fach den Web­mas­ter an oder fra­gen Sie nach den soge­nann­ten Media­da­ten. Die­se sind meist ein PDF-File mit Infor­ma­tio­nen zum News­let­ter, zur Ziel­grup­pe, zu den Prei­sen und Ver­sand­ter­mi­nen.

Wichtige Informationen zum Newsletter erfragen

Wich­tig: Sobald Sie sich für einen News­let­ter ent­schie­den und Kon­takt zu einem Anbie­ter auf­ge­nom­men haben, fra­gen Sie nach sei­nen Erfah­rungs­wer­ten für:

  1. Zustell­ra­te (Wie­vie­le Email­adres­sen wer­den bei den Mai­lings tat­säch­lich zuge­stellt?)
  2. Boun­ce­ra­te (Wie­vie­le Rück­läu­fer gibt es beim Ver­sand der Emails im Schnitt?)
  3. Öff­nungs­ra­te (Wie­vie­le User öff­nen nach dem lesen der Betreff­zei­le die Email im Schnitt?)
  4. Klick­ra­te (Wie­vie­le User kli­cken im Schnitt in der Email auf den Link?)
  5. Kon­ver­si­onra­te auf der Lan­ding­pa­ge (Dies ist Ihre “Stell­schrau­be” und der News­let­ter­an­bie­ter wird dazu wahr­schein­lich nicht viel sagen kön­nen. Fra­gen kön­nen Sie ihn jedoch alle­mal.)

Es ist gut mög­lich, das Web­mas­ter die­se Zah­len nicht genau sagen kön­nen, da sie selbst die Zah­len viel­leicht gar nicht mes­sen oder es ein­fach auf die zu bewer­ben­den Pro­duk­te ankommt. Ihre Stell­schrau­ben, wel­che Sie beein­flus­sen kön­nen und soll­ten, sind auf jeden Fall: Betreff­zei­le, Email­text und Lan­ding­pa­ge.

Haben Sie hier Ihre Haus­auf­ga­ben gemacht, brau­chen Sie “nur” noch den rich­ti­gen News­let­ter zu fin­den, wel­cher natär­lich auch mal für meh­re­re Emai­lings hin­ter­ein­an­der gebucht wer­den kann. Bie­tet der News­let­ter­be­trei­ber kein Tracking an, müs­sen Sie unbe­dingt selbst alle Daten mit­tra­cken. Alles ande­re ist Blind­flug und kommt Sie spä­tes­tens mit­tel­fris­tig sehr teu­er zu ste­hen. Machen Sie nicht die­sen Feh­ler, tra­cken Sie immer die Punk­te 1 bis 5 mit (sie­he wei­ter oben)!

Wie genau Sie jedoch mas­si­ven Traf­fic — sogar in Rekord­zeit — auf jeder belie­bi­gen Web­sei­te im Inter­net auf­bau­en kön­nen, zeigt Ihnen der Top-Mar­ke­ter Tobi­as Knoof in sei­nem Pro­jekt “Traf­ficPris­ma”.

————————————————————–
Tipp: So gene­rie­ren Sie mas­si­ven Traf­fic auf jeder belie­bi­gen Web­sei­te im Inter­net in Rekord­zeit!

Print Friendly, PDF & Email
(1 Mal auf­ge­ru­fen, 1 Auf­ru­fe heu­te)

Inhaltlich ähnliche Artikel

Wäh­len Sie das rich­ti­ge Web­de­sign für Ihre Web­site… Das rich­ti­ge Web­de­sign? Was ist damit gemeint, wer­den Sie viel­leicht fra­gen. Nach dem Mot­to “weni­ger web­de­sign ist oft mehr” soll­ten Sie es nicht über…
Web­site­emp­feh­lung der Woche Wie das so ist, die bes­ten Sei­ten im Inter­net ent­deckt man meis­tens per Zufall. So auch heu­te die Web­site www.gruenderlexikon.deEine mei­nes Erach…
Neu­kun­den gewin­nen, ganz auto­ma­tisch Einen aus­führ­li­chen Sach­bei­trag über mein Lieb­lings­the­ma “Fol­low-Up-Auto­re­spon­der­mar­ke­ting” fin­den Sie ab heu­te auch bei www.akademie.de und zwar unte…
Horst Graebner
 

Schön, Sie hier zu sehen. Ich hoffe, Sie konnten auf diesen Seiten einige interessante Anregungen und vielleicht auch neue Erkenntnisse gewinnen.
Wenn ich Ihnen irgendwie weiterhelfen kann, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren. Sie erreichen mich persönlich unter Telefon 0221-84649894, per E-Mail an horst.graebner@gmx.de oder über die sozialen Netzwerke.
Bleibt mir nur noch, Ihnen einen angenehmen Verlauf des restlichen Tages zu wünschen.

Erfolgreich im und mit dem Internet - Horst Gräbner - Tel.: 0221-84649894